9. Oktober 2011

Benjaminiis Geschichte

Langsam aber sicher zieht der Herbst ins Land, die Tage werden kürzer, die Nächte kühler und bevor ich mir einen abfriere, heißt es für mich, ab in die warme Stube. Der Sommer war für mich Erholung pur! Was habe ich die warmen Sonnenstrahlen genossen, den lauen Sommerwind wenn er durch mein karges Blätterwerk gestreift ist, den abkühlenden Regen der meine Blätter auf Hochglanz brachte und meine Wurzeln mit weichem Regenwasser tränkte und zu guter Letzt die täglichen Besucher in Form von Bienen und allem möglichen Krabbelgetier…Ach, könnte doch noch Sommer sein…..Nun aber bin ich gut erholt –gestärkt und voll motiviert weiter zu wachsen und noch viele –viele Blätter sprießen zu lassen, in AnnA´s Stube eingezogen. Zwar habe ich keinen direkten Fensterplatz bekommen, aber dennoch in unmittelbarer Nähe mit allem Drum und Dran- so lässt es sich Leben !!!! Und damit Ihr sehen könnt wie gut und prächtig ich mich in den letzten Wochen und Monaten erholt habe, könnt Ihr im Anhang sehen… Euer Benjaminii


"Lebenszeichen"... ja ich bin am Weg der Besserung!! Nachdem AnnA so gut für mich sorgt, mich hegt und pflegt habe ich sie nach ihrer Rückkehr aus ihrem Urlaub im wahrsten Sinn des Wortes überrascht. Nicht nur ein Blatt, nein, schon einige habe ich voll entfaltet. Nun ja, irgendwann muss ich mich ja für ihr Bemühen erkenntlich zeigen :-) und außerdem, wer steht schon gern kahl in der Gegend rum ?
"ICH NICHT",denn  ein schönes Blätterkleid guckt sich doch jeder gerne an!:-) bis bald Euer "Benjaminii"

Hallo, darf ich mich vorstellen- ich bin klein Benjaminii eine Zimmerbirke, Botaniker nennen mich  (Ficus benjaminii)
Vor über 3 Jahren bin ich in einen Männerhaushalt eingezogen, in meiner ganzen Schönheit  in voller Pracht. Ach was hatte ich doch für ein schönes –saftiges leicht gelblich marmoriertes Blattwerk, ich strotzte nur so vor Gesundheit. Ich wurde gehegt und gepflegt, denn tollsten Standort durfte ich mein eigen nennen. Wenn ich aus dem Fenster guckte ging es Richtung Osten, wie herrlich war doch die Morgensonne , hier wollte ich für immer bleiben. Nur war da mein Besitzer eines Tages  anderer Meinung. Ich musst einem neuen Möbelstück meinen einzigartigen Platz überlassen, Unverständlich!!!! Mich transportierte  man ins Wohnzimmer in die dunkelste  Ecke die der Raum hergab. Das Licht das man mir bot, kam aus der Steckdose, von Frischluft brauchen wir gar nicht zu reden und wenn- dann war Durchzug angesagt und  das mag ich so gar nicht leiden.  Die Luftfeuchtigkeit war sehr  gering- Erstickungsgefahr! Und was habe ich im Winter geschwitzt, es war einfach viel zu warm für mich, wobei soll schwitzen nicht gesund sein? Möglich , nur wer schwitzt hat auch Durst!!! Auf mich hat der gute Mann aber vergessen, tagelang nicht ein Tröpfchen  Wasser .Habe ich das verdient?? Nicht mit mir!!! Lieber lande ich am Komposthaufen als ewig in dieser dunklen Ecke dahin zu vegetieren. Also habe ich angefangen ein Blatt nach dem anderen abzuwerfen, in der Hoffnung er versteht was mit mir los ist. Denkste, bis eines Tages meine Rettung nahte. AnnA die gute Seele hat mich nach einem entsetzten“ Was hast du mit klein Benjaminii gemacht?“ geschnappt,  in ihr Auto gepackt  und weggebracht. Wobei ich schon erwähnen muss, dass Autofahren gehört auch nicht grad zu meinen Favoriten, das eingeklemmt sein zwischen Vordersitz und Rückbank das Gerüttle und Geschüttle….undundund  aber ich will nicht jammern, schließlich hat sie mich gerade vor meinem Untergang bewahrt. Jetzt stehe ich an einem geschützten Ort in freier Natur, habe sogar schon einen neuen Schnitt bekommen, wäre zu erwähnen das meine Spitzen total kaputt waren, ausgetrocknet..ggrrrrrr… bekomme meine geliebte Morgensonne, mit Wasser werde ich auch versorgt und eine kleine Stärkung habe ich auch schon erhalten. So lässt es sich leben!!!Heute  Morgen kam eine Ameise vorbei, ich denke die war auf der Suche nach Nektar die die fette Blattlaus von der Nachbarrose überall kleben lässt. Ich hoffe Anna kommt bald vorbei und sieht nach dem Rechten, denn meine Stängel sind für Blattläuse äußerst ungeeignet. Auch eine Biene wollte mich schon besuchen kommen , nur ich habe  gleich ab gewunken. Bei mir  gibt es noch nichts zu holen , denn  noch bin ich nicht bereit um mein erstes Blatt sprießen zu lassen und um als Rastplatz zu dienen, dazu bin ich selber noch zu schwach.  Gut ich will ja nicht undankbar sein, Ansätze sind ja schon da, denn wenn nicht, nichts geht schneller und man landet am Kompost! Fortsetzung folgt!!!!  So und damit ihr sehen könnt wer ich bin…. Guckt nach unten!!

                                                                                    



Kommentare:

  1. ... du siehst doch schon wieder ganz gut aus. Was für ein Glück, dass AnnA vorbeigekommen ist :-)


    Pooky =^..^=

    AntwortenLöschen
  2. wahrscheinlich wird sich dein benjamini mit einem großen blätterwerk für die rettung bedanken. ich wünsche es dir.

    kurt d. (frag nach bei norbert d.)

    AntwortenLöschen
  3. Oh, liebe Anna,
    die Geschichte ist soooo toll geschrieben. Ich bin, und auch mein Mann, auch so eine Pflanzenretterin. Immer, wenn irgendwer irgendwelche Pflanzen wegschmeißt (und das NICHT auf den Kompost!!) nehme ich sie mit und päppel sie mit viel Liebe, Streicheln und gutem Zureden wieder auf. Und ich bin überzeugt davon, dass man mit Pflanzen reden kann und sie darauf reagieren. Und Streicheln, das mögen sie auch. Was wir hier schon für Pflanzen gerettet haben!! Ich kann es nicht sehen, wenn sie da stehen und sie keiner mehr will. Sogar unser Osterstrauch von diesem Jahr hat gewurzelt und ich hab ihn eingepflanzt *g* und jetzt wächst er da vor sich hin.
    Viel Spaß noch mit Benjaminii und grüß ihn lieb von mir.
    Alles Liebe
    Babsie ♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar und möchte mich dafür ganz lieb bei Euch bedanken !
Je nachdem wie es meine freie Zeit zulässt versuche ich alle Kommentare hier zu beantworten, doch bitte habt Verständnis wenn ich das einmal nicht tue oder ich einmal etwas übersehen habe.

Schön so viele nette Leser zu haben.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...