5. November 2011

Zur Geburt


In Österreich ist es vieler Ortes Brauchtum, dass  die angehende Taufpatin  nicht nur dem neuen Erdenbürger Geschenke bringt, nein, sie beschenkt auch die Kindesmutter und das in Form eines „Semmelkorbes“. ( Sind zwar keine Semmeln drinnen, sondern lauter Briochebäckereien ) Soll symbolisieren, dass die Mutter nach der anstrengenden Geburt wieder schnell zu Kräften kommt.  Bei diesen herrlichen Leckereien dürfte das ja kein Problem sein ;-)


 mit wenig Material und genug Fantasie sind unter anderem diese 2 "Mitbringsel" entstanden...  :-)


Kommentare:

  1. Liebe Anna,
    Zwei ganz tolle Mitbringsel sind das,leckere Backwaren und super niedliche Döschen,klasse..
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anna
    Oh, da läuft mir ja das Wasser im Munde zusammen,
    so feines Gebäck!
    Die Geschenkli sind auch ganz toll.
    Liebe Grüsse maggy

    AntwortenLöschen
  3. Das ist aber eine tolle Tradition! So nen tollen Korb hätte ich auch gern bekommen :o)

    Liebste Grüße
    Chrissy

    AntwortenLöschen
  4. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar und möchte mich dafür ganz lieb bei Euch bedanken !
Je nachdem wie es meine freie Zeit zulässt versuche ich alle Kommentare hier zu beantworten, doch bitte habt Verständnis wenn ich das einmal nicht tue oder ich einmal etwas übersehen habe.

Schön so viele nette Leser zu haben.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...