30. Dezember 2011

Jahresausklang

Wenn ich auf mein Jahr 2011 zurückschaue, dann war es geprägt von Höhen und Tiefen, von Befreiung und Loslassen und vorallem das Gewinnen von Neuem. Das Gefühl, die alten Themen endgültig abgeschlossen zu haben, ist wundervoll und erstaunlich zugleich.
Als ich mit diesen Blog im Juni 2011 begann, habe ich überhaupt nicht damit gerechnet, dass in so einem Projekt so viel an Arbeit investiert werden muss. Nur Die Mühe hat sich für mich auf alle Fälle gelohnt. Ich freue mich natürlich riesig über das steigende Interesse an meinem Blog und das dadurch auch die Leserschaft zu nimmt!
So möchte ich euch von Herzen "Danke" sagen, für eure Treue und Begeisterung, und für  die vielen herzlichen  Worte.
Euch allen wünsche ich einen feinen Jahresausklang, eine guten Rutsch ins Jahr 2012 und mögen alle Wünsche und „Vorsätze" in Erfüllung gehen. Aber das allerwichtigste, bleibt gesund den sonst wird alles andere „Unwichtig“ !!!! 

EURE ANNA 




27. Dezember 2011

Rollkragen/Zopfmuster-Pullunder

Bevor sich das alte Jahr zu Ende neigt, habe ich es doch noch geschafft, meine „In Arbeit“ Liste  bis auf zwei Projekte zu minimieren. Dem Zopfmuster-Pullunder habe ich einen Rollkragen verpasst, das Bündchen nicht wie gewöhnlich von unten nach oben, sondern im Querweg gestrickt. Im Großen und Ganzen gefällt mir das fertige Projekt ganz gut, nur mit der Woll-Qualität bin ich nicht zufrieden. Die Maschen ergeben beim Stricken kein gleichmäßiges Maschenbild und das stört mich. Nur was das ganze wieder Wett macht, er fühlt sich ungemein weich an und vor allem ist der Pullunder kuschelig warm. :-)



22. Dezember 2011

Frohe Weihnachten


Vier Kerzen brannten am Adventskranz. Es war ganz still. So still, dass man hörte, wie die Kerzen zu reden begannen. Die erste Kerze seufzte und sagte: „Ich heiße Frieden. Mein Licht leuchtet, aber die Menschen halten keinen Frieden, sie wollen mich nicht.“ Ihr Licht wurde immer kleiner und verlosch schließlich ganz.

Die zweite Kerze flackerte und sagte: „ Ich heiße Glauben. Aber ich bin überflüssig. Die Menschen wollen von Gott nichts wissen. Es hat keinen Sinn mehr, dass ich brenne.“ Ein Luftzug wehte durch den Raum und die zweite Kerze war aus.

Leise und sehr traurig meldete sich nun die dritte Kerze zu Wort. „Ich heiße Liebe. Ich habe keine Kraft mehr zu brennen. Die Menschen stellen mich an die Seite. Sie sehen nur sich selbst und nicht die anderen, die sie liebhaben sollen. „ Und mit einem letzten Aufflackern war auch dieses Licht ausgelöscht.

Da kam ein Kind in das Zimmer. Es schaute die Kerzen an und sagte: „ Aber, aber Ihr sollt doch brennen und nicht aus sein !“ Und fast fing es an zu weinen. Da meldete sich auf die vierte Kerze zu Wort. Sie sagte: „Hab keine Angst ! Solange ich brenne, können wir auch die anderen Kerzen wieder anzünden. Ich heiße Hoffnung !“
Mit einem Streichholz nahm das Kind Licht von dieser Kerze und zündete die anderen Lichter wieder an.

In diesem Sinne  wünsche ich euch allen ein gesegnetes - besinnliches Weihnachtsfest und erholsame Festtage.

FROHE WEIHNACHTEN!!!


21. Dezember 2011

Starburst New Millenium-Granny

Starburst New Millenium- Granny gesehen bei „Loretta Schepp“. Die Anleitung ist in englischer Sprache geschrieben und sobald ich ein paar ruhige Minuten habe, werde ich  dieses hier und das „Geometric-Granny“ übersetzen –niederschreiben und hier reinstellen. Für dieses Jahr ist das mein letztes Granny, aber für 2012 habe ich noch so manches in petto , dass ich euch natürlich nicht vorenthalten werde.



20. Dezember 2011

Geometric-Granny

Es fasziniert mich immer wieder aufs Neue, wie groß die Auswahl an Grannymotiven doch ist. Folgendes Granny gehört meiner Meinung nach zu den spektakulären. Beim ersten hingucken könnte man meinen es besteht aus zwei Dreiecke die zusammen gefügt wurden, dem ist aber nicht so. Es wird schlichtweg in Runden gehäkelt und einzig und allein der Farbwechsel ist für die geometrische Form die dadurch entsteht, verantwortlich. Gesehen habe ich dieses Granny bei „Donna Mason-Savara“ und da Ihre Anleitungen kostenpflichtig sind, habe ich also versucht es ohne jegliche Anleitung nach zu häkeln. Und siehe da, es ist mir gelungen.. *Schulterklopf* :-)



19. Dezember 2011

Wollreste-Verwertungkissen


Meine „In Arbeit“ Liste wird auch immer kleiner, mein „Wollreste-Verwertungskissen“ ist auch  endlich  fertig  und das freut mich natürlich  ungemein. In Zukunft werde ich es unterlassen, so viele Projekte gleichzeitig anzufangen, da kann die Versuchung noch so groß sein :-).. immer eins nach dem anderen…… :-)


18. Dezember 2011

Grandma´s Heart Granny

Ich war mal wieder auf Weltreise und habe dabei folgendes Granny bei "Carola Wijma" gefunden. Sie stellt uns auch die nötige Anleitung zum Granny zur Verfügung. 


Begrüßen möchte ich aufs herzlichste meine neue Blogleserin "kreativgeschichten". Schön dass du mich gefunden hast. Freue mich sehr!

Liebe Grüße
Anna

17. Dezember 2011

Kerze

Kerzen, eine Augenweide.
Wärmt an kalten Tagen.
Nimmt dem Herzen manches Leide.
Löst so manche Fragen.



Wünsche Euch allen ein feines-besinnliches Adventswochenende ohne Stress und Hektik !! Mit Lieben Grüßen Eure AnnA


16. Dezember 2011

Ajourmuster-Strickjacke

Eigentlich sollte es ja ein "Herbsthighlight" werden *grins* nur leider kam dies und das und jenes dazwischen und somit wurde es eben ein "Winterhighlight" :-)!! 


Die Knöpfe aus Perlmut und silbernen Glitzerrand machen das Jäckchen erst perfekt.



12. Dezember 2011

Norfolk-Granny

Im Original nennt sich das folgende Granny "on the huh" und ist eine Dialektform aus Norfolk, Bundesstaat Virginia an der USA-Ostküste, was so viel bedeutet wie- nicht gerade, schräg.... gefunden habe ich es bei „tigerbee“.. es hat mir sehr gut gefallen also gleich übersetzt und nachgehäkelt.. Anleitung hier…..


10. Dezember 2011

Engel



Die Engel, die haben gesungen,

dass wohl ein Wunder geschehe.

Da kamen die Hirten gesprungen

und haben es angesehn.

Die Hirten, die will es erbarmen,

wie elend das Kindlein sei.

Es ist eine Geschichte für die Armen.

Kein Reicher war nicht dabei.

Ludwig Thoma

 Wünsche all meinen Bloglesern ein feines Adventswochenende !! Eure AnnA

7. Dezember 2011

Japan

War mal kurz in Japan und habe auf meiner Entdeckungsreise  diese schönen Häkeleien entdeckt. Sie haben mir so gut gefallen, dass ich sie einfach in ein Granny umgewandelt habe. Die Muster sind ganz einfach nachzuhäkeln und wie ich finde, sehen sie auch toll aus. Das erste habe ich schlichtweg "Flowerpower-Granny" und das zweite "Windrad" getauft!!! Die erste Anleitung findet ihr hier…. und die zweite hier.


5. Dezember 2011

Nikolo

Du Nikolo mit langen Bart
Du machst ein ernst Gesicht
Es ist ja schon so Deine Art
Drum fürchten wir uns nicht.
Du warst gewiss auch einmal klein
Ist freilich lang schon her.
Da weißt Du doch, stets brav zu sein,
Ist doch ein bisschen schwer!
Da ist viel lieb und Sonnenschein
Drum bitte gib uns Deinen Segen.
Der uns begleiten soll auf allen unseren Wegen. 


4. Dezember 2011

Baumstammkrippe

Wie man unschwer erkennen kann, bin ich ein großer Fan von „Naturbastelmaterialien“!
Die Idee eine „Baumstammkrippe“ zu basteln schwirrte mir ja schon länger im Kopf rum, nur scheiterte es letztendlich an der Umsetzung. Der Grund dafür, dass aushöhlen des Baumstammes ist keine Frauenarbeit (jedenfalls nichts für mich) Schlussendlich hat sich ein männliches Familienmitglied sich meiner angenommen und mir diese Arbeit mit Bravour abgenommen *freu*. Der Rest war dann ein reines Kreativ-Spiel!! Mittlerweile sind die „Baumstammkrippen „auch schon verschenkt. Die  Begeisterung und Freude ist groß, was mich natürlich ungemein freut, wenn meine Basteleien großen Anklang finden!

So meine lieben Blogleser, ich wünsche Euch allen einen besinnlichen- feinen 2 Advent -habt es fein  Eure AnnA


Möchte noch meine neuen Blogleserinnen  begrüßen: Raphaela "Blumenbunt"-- Nina " o meer pensamento viaja" -- Sabine "Streuterklamotte" --  Mariya "Mariya´s Needlework" und Barbara"Dachschaden" !!! Freue mich sehr das ihr hier seid !! :-)

2. Dezember 2011

Deko

Manchmal haben lange Wartezeiten beim Arzt auch was Gutes an sich. Man hat dann ausreichend  Zeit um sich diverse Zeitungen durchzusehen  die in Warteräumen ja in Massen vorhanden sind. Das gute dabei ist, man kann durchaus auf so manchen Bastel  bzw  Deko Tipp stoßen. Ich hätte ja nur zu gern die ein oder andere Seite rausgerissen , nur war das leider nicht möglich, zu viele Menschen auf engsten Raum :-))))) also was macht man in so einem Fall: das Objekt der Begierde gut einprägen und sobald es geht in die Tat umsetzen. Gesagt-getan und wie ich feststellen muss, ist meine Deko noch um einiges besser geworden ;-  Alles was ihr dafür braucht ist : große Föhrenzapfen, getrocknetes Moos,Bastelleim, bunte Dekostreusel, passender Untersetzer und Spielzeugtiere...


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...