27. Dezember 2013

Jahresrückblick

Im Jahr 2013, dass nun schon zum größten Teil hinter uns liegt ist es mir gelungen genau 111 Posts zu schreiben. In jedem einzelnen davon sind Projekte zu sehen gewesen in die viel Liebe, Geduld und Herzblut eingeflossen sind – ehe ich sie euch präsentieren konnte.
Das schönste aber an jedem Post – das Tüpfelchen auf dem „i“ sozusagen - waren und sind eure lieben und netten Worte.
Darum habe ich mir die Zeit genommen um die besagten 111 Posts durchzusehen und daraus die Top 10, die von Euch am häufigsten angeklickt und angesehen wurden – herauszusuchen.

Sozusagen ein kleiner Jahresrückblick...


20. Dezember 2013

Weihnachts-Tilda

Du musst nur ganz fest daran glauben,denn manchmal, ja manchmal werden Wünsche wahr.....

Ich wünsche Euch Frieden in dieser Zeit, Stunden der Besinnlichkeit , helle Lichter in der Dunkelheit  und eine wunderschöne Weihnachtszeit.

so wie Gesundheit und ein zufriedenes - glückliches Neues Jahr!!!! herzlichst Eure AnnA

18. Dezember 2013

Glücksbringer -Schneekugel…

Lange dauert es ja nicht mehr dann steht uns der Jahreswechsel ins Haus und mit ihm das verschenken von Glücksbringern.
Ein Glücksbringer ist meist mit einem Amulett oder Talisman zu vergleichen und soll zu Glück, Wohlstand, Gesundheit und einem langen Leben verhelfen sowie Böses fernhalten. (Wenn das nur so einfach wäre ;-)…)
Mir persönlich sind die Dinger die man käuflich erwerben kann zu teuer und von daher mach ich mir die Mühe und fertige jedes Jahr welche an ( ich habe ja sonst nichts zu tun :-)... )

Diesmal gibt es Glücksbringer-Schneekugeln…alles was man dazu braucht sind gehäkelte Glücksbringer, eine kleine Kugelvase und Dekoschnee, Karton und viel Glitzer…und ein wenig Kreativität und Phantasie…
und so sieht die fertige Glücksbringer-Schneekugel aus...
Idee-Design und Umsetzung by AnnA


16. Dezember 2013

Mariazeller Advent

Erinnerungen sammeln, besinnliche Stunden und romantische Eindrücke der Vorfreude auf Weihnachten stehen bei einem Besuch beim Mariazeller Advent im Vordergrund...( zur besseren Ansicht Bilder anklicken)

Im Lebkuchen-Museum  der Lebzelterei Pirker  findet man Miniaturen der Mariazeller Basilika, des Mariazeller Hauptplatzes und noch vieles mehr……

die Mechanische Krippe erzählt in 12 Szenen die Geschichte aus dem Neuen Testament.

Mit 130 beweglichen Figuren auf einem malerischen Krippenberg bekommt man vielfältige Einblicke und Eindrücke…

Über dem Brunnen des Mariazeller Hauptplatzes krönt der weltweit größte hängende Adventkranz die Vorweihnachtszeit.... 12 Meter Durchmesser und 6 Tonnen Gesamtgewicht..

Die Basilika Mariazell ist der bedeutendste Marien-Wallfahrtsort Österreichs....

und zu guter Letzt ein kleiner Einblick ins innere der Basilika...







13. Dezember 2013

Lebkuchenherz-Kranz


Dezember-Zauber oder Wie schön ist der Dezember

Lichterhelle Tannenbäume,
Schneesterne, Dezemberträume.
Mandelkekse, Honigkuchen,
nach geheimen Päckchen suchen.
Silberheller Mondenschein
strahlt des Nachts ins Zimmer rein.
Sternenfunkelglitzerglanz.
Himmelsreigen, Engelstanz.
Märchenzauber, Liederreigen.
Kinderglück und Freude zeigen.
Zaubermärchen weiße Pracht.
Schlittenfahrt und Schneeballschlacht
Alle Seen sind zugefroren.
Kalt die Nasen, rot die Ohren.
Spiel und Spaß und Fröhlichkeit.
Das ist die Dezemberzeit.
Und dann ist er endlich da.
Der aller schönste Tag im ganzen Jahr.
Heiligabend. Stille Nacht.
Und ein Kind, das leise lacht.


© Elke Bräunling

Anleitung: gebackene Lebkuchenherzen mit einer Zuckerglasur verzieren und gut trocknen lassen. Anschließend werden die Herzen mit einem Basteldraht entweder aufgefädelt oder aufgeklebt. Werden die Herzen geklebt sollte der Draht dicker/stabiler sein.Zum Schluss wird der Kranz mit einer passenden Schleife geschmückt.Der fertige Kranz sieht nicht nur zauberhaft aus, er riecht auch noch himmlisch :-)

11. Dezember 2013

Aki & Ismo


Meine allerersten Tilda-Mäuschen-Jungs „Aki &Ismo“ sind fertig und bevor sie auf Reisen gehen, werfen wir noch schnell einen Blick auf die beiden . Man möchte nicht glauben wie viel Arbeit in so einem Mäuschen steckt,( und erst in einer Tilda-Puppe..uiiuiui  nur die zeige ich Euch ein anderes mal ) aber letztendlich lohnt sich die Mühe den sie sehen doch wirklich zauberhaft aus findet Ihr nicht auch  ;-) ?

6. Dezember 2013

Papierstern



Stern der Sehnsucht

Stern der Sehnsucht,
hoch am Himmel,
leuchte hell durch dunkle Nacht.
Bringe allen Menschen Hoffnung,
die dein sanftes Licht bewacht.

Weck die Hoffnung in den Herzen,
Derer, die von Hass zerstört,
dass ein jeder von uns Menschen,
noch das Lied der Liebe hört.

Hass und Liebe sind die beiden
Pole der Unendlichkeit
und wir Menschen wandern alle,
durch die Zeit zur Ewigkeit.

Lass uns mit dem Herzen sehen,
unsern Weg durch Raum und Zeit,
lass uns nicht verloren gehen
in der kalten Dunkelheit.

Nur die Liebe kann verhindern, dass wir für immer in der Unendlichkeit des Seins verloren gehen.


©Raina Jeschke, 2011

Wünsche Euch allen ein ruhiges und feines Adventwochenende.
Die Anleitung zum Papierstern findet ihr HIER

30. November 2013

Vier Kerzen im Advent



Die erste Kerze brennt für Stille,
für Ruhe und Gemütlichkeit
für Herzlichkeit und für den Willen,
zu leben in Behaglichkeit.

Die zweite Kerze brennt für Hoffnung,
für die Kraft und für den Glauben,
für Vernunft und für die Achtung
und für die weißen Friedenstauben.

Die dritte Kerze brennt für Anstand,
für Respekt und auch für Güte,
für Gerechtigkeit und für Verstand
und für's eigene Gemüte.

Die vierte Kerze brennt für Liebe,
für das Wichtigste auf dieser Welt,
es gäbe nichts, das uns noch bliebe,
wär nicht sie an Nummer Eins gestellt.


© Horst Rehmann (*1943), deutscher Publizist, Maler, Schriftsteller und Kinderbuchautor

 Wünsche Euch allen einen besinnlichen und harmonischen 1. Advent

19. November 2013

Abschied

A wie Abschied....


Hallo meine Lieben… nach langer und reiflicher Überlegung habe ich mich dazu entschlossen meinen Blog auf unbestimmte Zeit still zulegen. Meine Freude am Bloggen ist mir leider irgendwie abhanden gekommen. Einige Faktoren die sich im Laufe der Zeit zusammengebraut haben, haben ihr wesentliches dazu beigetragen und von daher kann ich auch nicht sagen wann und ob es hier irgendwann weitergehen wird. Zum Abschied möchte ich Euch noch einen Teil meiner Werke zeigen, die in den letzten Tagen entstanden sind - wobei ich euch warnen muss ... es sind einige Bilder ;-)
Zum Schluss möchte ich mich noch bei all meinen lieben Lesern bedanken. Eure lieben und netten Worte waren stets das Tüpfelchen auf dem „i“. Ein herzliches Dankeschön dafür. Ich wünsche Euch alles Gute eine schöne-besinnliche Adventszeit und weiterhin viel Freude in der großen weiten Bloggerwelt.

zur besseren Ansicht Bilder anklicken ..in den letzten Tagen habe ich genäht-gesägt-geklebt-gestrickt-gefaltet-gefilzt-beglitzert-bemalt..und noch vieles mehr....
Nikolausstiefelchen, groß genug um sie auch befüllen zu können. Werde die Stiefelchen zur gegebenen Zeit an einer Tannenzweiggirlande befestigen die wider rum an der Kaminumrandung ihren Platz finden wird...

Mit der Dekupiersäge habe ich so einiges ausgesägt, verwendet habe ich dafür dicke und dünne MDF-Platten...
Aus Fichtenzapfen habe ich eine Kranz geklebt, die ein oder andere Brandblase an den Finger ließ sich leider nicht vermeiden :-)
Ein neuer Wandkranz darf natürlich auch nicht fehlen.. jede 6 Reihe wird verkürzt gestrickt und aufgepeppt mit einer gestrickten Weihnachtssternblüte...

weiters habe ich viele Bäumchen aus unterschiedlichsten Papieren gefaltet, ein paar zum hängen und einige zum schmücken der Weihnachtspakete als Alternative zu den handelsüblichen Maschen.( Die Anleitung zu den Origamibäumchen findet ihr HIER  )Die Advents- Buchstaben sind ebenso ausgesägt, bemalt und beglitzert...
Auch die Filznadeln kamen zum Einsatz... ein gefilztes Schaukelpferd , die Kufen aus MDF-Platten und verschnörkelt mit dem Brandmalstift...der gefilzte Teddykopf schmückt die Nikolausstiefelchen...
 Birkenäste-  Draht und Heißkleber sind dafür verantwortlich das dieses Dekofenster entstanden ist.Mit Moos, Zapfen und Beerenpick verzirrt, Vogerl platzieren und fertig ist das Schmuckstück...

herzlichst Eure AnnA

18. November 2013

Windlichter versilbert

Versilberte Windlichter als Alternative zum Bauernsilber.

Alles was ihr dafür braucht sind : Glasartikel, Metallic-Effektfolie, dazugehöriger Kleber und einen Pinsel oder Schwämmchen. Bekommt ihr alles in einem gut sortierten Bastelladen.

Die Glasartikel müssen fettfrei sein. Danach das....


... der Buchstabe "r" ist beim Wort "überstreichen" abhanden gekommen :-) tztztzt....

Je nach Belieben kann man die fertigen Windlichter noch zusätzlich mit Schmucksteinen, Ornamenten oder ähnlichem verzieren.

Herzlichst Eure AnnA

15. November 2013

Engerl


... in diesem Sinne wünsche ich Euch allen ein feines Wochenende mit herzlichen Grüßen AnnA

gesehen habe ich die Idee und Anleitung für dieses zauberhafte Engerl... HIER 

14. November 2013

Granny-Weihnachtsbaum

Aus unterschiedlich großen Grannys entsteht ein Weihnachtsbaum. Als Hintergrund habe ich einen schlichten Keilrahmen mit Faserseide überzogen und die Kugeln die den Baum schmücken, mit Glitzergarn gehäkelt.


Die Grundidee habe ich HIER gesehen....
herzlichst Eure AnnAHIER

10. November 2013

Feiner Apfelkuchen

Für die Fülle lässt man gute 200ml Wasser mit 8dag Kristallzucker, Saft und abgeriebene Schale einer Naturzitrone und einer Zimtstange aufkochen. In der Zwischenzeit werden ca 50dag säuerliche Äpfel geschält, entkernt in Spalten geschnitten und sofort in den Zitronensud eingelegt. Nun nochmals aufkochen lassen, die Äpfel zugedeckt etwa 2 Minuten köcheln und dann auskühlen lassen.


Für den Teig rührt man 20dag Butter mit 15dag Staubzucker schaumig, fügt nach und nach 4 Eier dazu+ 1 Eßl. abgeriebene Zitronenschale dazu, weiter schaumig rühren und gibt zuletzt 2o dag Weizenmehl glatt dazu.
Das Backrohr auf 175Grad vorheizen, eine etwa 24cm breite Springform fetten, mit Semmelbröseln oder fein gehackten Nüssen ausstreuen und die Hälfte des Teiges in der Form glatt streichen. Die gut abgetropften Äpfel werden nun ohne Zimtstange auf den Teig verteilt, der restliche Teig wird darübergestrichen und der Kuchen auf der untersten Schiene des Rohres bei 180Grad  etwa 40 Minuten gebacken.

Der Kuchen ist sehr saftig und wer es besonders süß mag, streut vor dem servieren noch Staubzucker darüber. Gutes Gelingen wünscht AnnA

7. November 2013

Rudolf

Wie schon angekündigt läuft die Produktion für die Adventszeit auf Hochtouren. Ein Rattanstern mit Rudolf als kleines Highlight in der Mitte hat sich dazu gesellt.


Je nach Vorliebe kann man das gute Stück entweder an die Wand hängen oder als Türschmuck verwenden...

 Die Idee dafür habe ich HIER entdeckt..


4. November 2013

Teelichter

Hallo meine Lieben... heute geht es los mit den Advent und Weihnachtsvorbereitungen .Ich werde euch nun Post für Post zeigen was ich mittlerweile schon gewerkelt habe. Mein Ziel ist es ja mit allem bis zum ersten Advent fertig zu werden, da wir heuer die Adventszeit mal so" richtig" genießen wollen und auch einiges geplant haben.
Starten werden wir mit gehäkelten Teelichter...


Dafür habe ich kleine gehäkelte Deckchen mit reichlich Wäschestärke eingesprüht( kann ich jederzeit wieder auswaschen sollten mir die Teelichter nicht mehr gefallen) und über ein passendes Gefäß gespannt. Empfehlenswert ist das Gefäß vorher mit Frischhaltefolie zu überziehen, da sich das Deckchen dann leichter lösen lässt.Am besten lässt man das ganze über Nacht trocknen, dann kann man noch ein passendes Bändchen einziehen , Kerzerl rein und fertig ist das kleine aber sehr dekorative Teelicht.


herzlichst Eure AnnA....

28. Oktober 2013

Zopfmuster-Jacke

Bevor es mit den Advent und Weihnachtsbastelarbeiten losgeht, zeige ich Euch noch mein fertig gestricktes Kunstwerk -eine Zopfmuster- Jacke mit gehäkeltem  Dreieck.


Das Design stammt von Drops 117-1 nur habe ich einiges umändert was mir an der original Jacke nicht so gut gefallen hat.
Den Kragen habe ich weggelassen, gefällt mir an einer Strickjacke generell nicht …
Die einfache Seitennaht habe ich durch eine separat gestrickte Zopfmusterborte  verschönert…
und die Knopflöcher habe ich nicht eingestrickt sondern durch angehäkelte Schlaufen ersetzt…


Die Ärmel sind ohne Bündchen dafür ausgestellt und mit Picots( Mäusezähnchen) umhäkelt...
Gestrickt habe ich mit Nadelstärke Nr.5  Wolle von Woll Butt „Innsbruck“ einfädig   in Größe 36/38

Mir gefällt die Jacke ausgesprochen gut, war zwar eine Menge Arbeit und mitunter hat mich das Strickstück auch einiges an Nerven gekostet da die Anleitung etwas gewöhnungsbedürftig ist. Nur die Mühe hat sich gelohnt und mit Sicherheit war das bestimmt nicht das letzte Stück vom DROPS Design.

24. Oktober 2013

Vanillepudding-Schnecken

Ein Gebäck das ich noch nicht kannte und von daher musste ich es unbedingt ausprobieren . Ist zwar etwas mehr an Arbeit , nur es lohnt sich allemal den die Schnecken schmecken lecker :-)


Zubereitung:
 500 g glattes Mehl, etwas Salz, 100 g Kristallzucker, 1 Pkg, Vanillezucker. 1 Eßl.Rum, 1 Dotter+1 Ei, 1 Würfel Hefe in etwas lauwarmer Milch aufgelöst, 100 g zerlassenen Butter und etwas mehr als ¼ Liter warme Milch ordentlich verrühren und solange schlagen bis der Teig seidig glänzt. Anschließend 45 Minuten ruhen lassen.
In der Zwischenzeit einen halben Liter Milch mit 3 Eßl. Zucker  und 100 g Marzipan erhitzen und ein paar Tropfen Amaretto hinzufügen . Danach das in Milch angerührte Puddingpulver einrühren , aufkochen lassen und anschließend auskühlen lassen.

Teig auf bemehlter Arbeitsfläche halbieren. Die halbierte Teighälfte in 3 Teile schneiden rechteckig ausrollen und mit Pudding bestreichen einrollen und in 5 cm Stücke schneiden. In befettete  Form schlichten…  noch- mal ca. 30 min. ruhen lassen ,  danach mit zerlassener Butter bestreichen - mit Zucker bestreuen und  bei 180 Grad ca 40 min backen...


20. Oktober 2013

Lärchenzweig-Kranz

Ist es nicht traumhaft bei diesem herrlichen Wetter einen ausgedehnten Waldspaziergang zu machen?
Wir haben das schamlos ausgenutzt und dabei Bastelmaterial in Hülle und Fülle eingesammelt. Flechten und Moos findet man überall und wenn der Boden nur so orangefarben leuchtet vor lauter Lärchennadeln , dann findet man mit Sicherheit auch Lärchenzweige die sich für Dekorationszwecke ja bestens eignen...


Die Lärchenzweige habe ich mit braunem Basteldraht zu einem Kranz gebunden und ein paar Flechten dazwischen gesteckt...


ein Eichhörnchen drauf platziert und fertig ist das dekorative Lärchenzweig-Kränzchen...






13. Oktober 2013

Kürbisse in Miniausführung

Die letzten gehäkelten Kürbisse für diese Saison sind fertig und zwar in der Ausführung mittel und klein wenn nicht winzig.

Ich hab einfach probiert und probiert und entstanden ist folgende Anleitung:
Kürbis mittel:
1 Rd: 2 LM anschlagen und in die 2 Lm von der Nadel aus 8 feste Machen häklen und mit einer Kettenmasche zum Ring schließen = 8 fM
2Rd: jede fM der Vorrunde verdoppeln = 16 fM
3Rd: 2 fM in die erste fM, 1 fM, 2 fM in die nächste fM – rundherum.. ergibt  24fM
4 +5 Rd: je eine Reihe fM häkeln
6Rd: 2fM zusammen häkeln, 2 fM in die nächsten Maschen, 2 fM zusammen usw… ergibt 16fM
7Rd: eine Reihe feste Maschen
8Rd: 2 fM zusammenhäkeln, 1fM in die nächste Masche, 2 fM zusammen usw…ergibt 8fM
Füllen und die 8 festen Maschen mit einem Faden aufnehmen und fest zusammen ziehen . anschließend zu einem Kürbis formen.
Der kleine Kürbis wird gleich gehäkelt nur das nach 16 fM mit der Aufnahme Schluss ist . Alles andere wird so gearbeitet wie beim mittleren Kürbis.

Stiel: 4 LM anschlagen. In die 3, 2 und 1 Lm von der Nadel aus je eine fM häkeln, Faden ab und an den Kürbis annähen.

 Je nach Garnstärke fallen die Kürbisse mal größer mal kleiner aus....So nun wünsche ich Euch viel Spaß beim nachhäkeln  und sollten Fragen oder Unklarheiten auftreten, einfach melden...

herzlichst 

10. Oktober 2013

Türkranz-Herbst

Neulich bin ich im www. über gehäkelte Truthähne  die als Untersetzer fungieren, gestolpert und zwar war das  HIER. Als hätte ich nicht genug andere Dinge zu erledigen und  fertigzustellen, nein ich muss mir auch noch so ein Teil anfertigen.
Nach dem Motto gesehen- gemacht  (richtig heißt es ja“ gesagt-getan“ ..kleine Improvisation meinerseits*lächel*) hat mich der fertig gehäkelte Truthahn  als Untersetzer ( wenn ich mir das so recht überlege verwenden wir  ja nie Untersetzer..tztzt ) so überhaupt nicht angesprochen .
Lange Rede kurzer Sinn, den Untersetzer habe ich einfach zweckentfremdet und so ist er auf dem schlichten Herbst-Türkranz ein richtiges kleines Highlight....


Styroporkranz mit Juteband  und einer farblich passenden Girlande umwickeln. Anschließend Blätter und Strohblumen aufkleben, eine Masche anbringen und zu guter Letzt den Truthahn platzieren ….


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...