28. Januar 2013

Herzchen

Der Valentinstag rückt immer näher und für all jene die nicht immer nur Blumen sprechen lassen möchten, wäre zur Abwechslung doch mal ein solch bezauberndes Herzchen eine süße Idee. Blumen sind zwar ebenso eine wunderschöne Rezeptur, um Jemanden zu zeigen wie lieb man ihn hat, allerdings verwelken diese dann leider doch auch recht schnell wieder, sofern man sich nicht für die Plastikvariante entschieden hat :-) Dieses Herzi dagegen ist für die Ewigkeit gemacht, an dem man sich noch sehr lange erfreuen kann. Finden könnt ihr die tolle Idee HIERhttp://sewritzytitzy.blogspot.co.at/…..

Anklicken :-)

27. Januar 2013

Tissue-Box-Hüllen



Das ich früher oder später auch mal  Tissue-Box-Hüllen häkeln werde, war absehbar. Denn zum einen habe ich die Hülle schon auf vielen Blogs bestaunt und zum anderen, Wollreste habe ich mehr als genug.  


 Also habe ich einfach drauf los gehäkelt und siehe da, es klappt auch ohne Anleitung.


 Die Rüschenborte und die Blümchen mussten einfach sein, denn so ganz ohne Schnick-Schnack geht es halt doch nicht…. :-)



22. Januar 2013

Garnspulen

Es ist immer wieder spannend was man doch für tolle Dinge im weiten www finden kann. Unlängst hatte ich mal wieder die Website von "Ravelry" durchforstet und bin doch glatt unter „Anna Hillegonda“ hängengeblieben. Naja nicht bei ihr *lächel* sondern bei ihrer Anleitung für die süßen Garnspulen die sie uns kostenlos zu Verfügung stellt. Es macht richtig Spaß die Spulen zu häkeln da sie zum einen im Nu fertig sind und zum anderen so herzallerliebst aussehen. Aber probiert es einfach selbst aus…


20. Januar 2013

Schokoladentorte

Ohne große Worte, dafür aber mit Rezept ;-)



 Rezept
Zutaten: 10 Dotter, 10 Eiweiß, 20dag Butter, 10 dag Staubzucker(Puderzucker), 1 Pkg Vanillezucker 10 dag Feinkristallzucker, 20dag Mehl, 1/2 Pkg. Backpulver, 20dag Schokolade, Schokoladeglasur 

Zubereitung: Die Butter mit dem Staubzucker+Vanillezucker schaumig rühren, nach u nach die Dotter unterrühren. Anschließend die im Wasserbad erwärmte Schokolade einziehen. Eiweiß kurz aufschlagen, dann den Feinkristallzucker langsam dazugeben und gut steif schlagen. Die beiden Massen vorsichtig vermischen, zum Schluß das gesiebte Mehl mit Backpulver einmengen. In einen mit Backpapier ausgelegten Tortenreif füllen und bei 180°C ca. 50-60 Minuten backen.
Nach dem Auskühlen mit Marmelade füllen ( bevorzuge Marillenmarmelade/Aprikosen) und auch aussen die Torte damit bestreichen. Mit Schokoladeglasur überziehen und trocknen lassen. ( ich verwende generell keine fertigen Glasuren ( schmecken so eigenartig :-) )sondern habe Schokolade mit etwas Kokosfett im Wasserbad geschmolzen.

 Gutes Gelingen!!!


18. Januar 2013

Blumendeko



Wieder einmal hat  mich das große weite www.  verleitet. 

 
 Bei  Lucy vom Blog Attic24 gibt es so wunderschöne Dinge , wie auch diese nette „Blumendeko“. Die Anleitung ist toll beschrieben von daher einfach nachzuarbeiten. Und da ich es ja gerne bunt mag, ist diese Blume wie geschaffen für mich *lächel*




16. Januar 2013

Habt Ihr gewusst, dass....

Ich wurde von der lieben "Farbenzauberin" dazu eingeladen ein paar Fragen zu beantworten. Dem Wunsch komme ich natürlich sehr gerne nach!

 1. Was bedeutet für dich Freundschaft? 
Freundschaft bedeute für mich ein Für- und Miteinander, dass man sich schätzt und mag und das die Freundschaft auf Zuneigung, Vertrauen und gegenseitige Wertschätzung beruht.

2. Wie bist du zum bloggen gekommen?
Mehr oder weniger durch Zufall im stöbern im www. Interesse -Neugierde und "das will ich auch" haben mich letztendlich in die Bloggerwelt eintauchen lassen.

3. Welche 5 Dinge würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen?
Ich wäre auf einer einsamen Insel total fehl am Platz , von daher hat sich die Frage erledigt *lächel*

4. Welche Platte/CD war deine erste, die du dir selber gekauft hast?
Das liegt schon zulange zurück um es noch zu wissen.

5. Gab/Gibt es in deinem Leben ein Idol oder Vorbild?
Wenn ja wer ist/war das,und warum?

Nein, gab/gibt es nicht, komme auch ohne ganz gut zurecht *zwinker*

  6. Welche Farbe dominiert in deiner Wohnung? 
Von allem etwas, ich mag es gerne bunt.

 7. Was möchtest du unbedingt in deinem Leben mal erlernen?
Da gibt es nichts bestimmtes, ich nehme jede Herausforderung an und bin jederzeit offen für Neues. 

8. Welches Buch hast du schon mehrfach gelesen? 
Ich lese generell Bücher nur einmal, denn würde ich sie zweimal lesen, wäre es uninteressant da ich ja schon weis wie es ausgeht.

9. Bist du sportlich?
*lächel*  nachdem mein Internist meinte, meine Kondition sei die einer Eintagesfliege, beantwortet sich diese Frage von selbst...

Was ich aber trotzdem immer wieder gerne mache:  Schwimmen, Wandern, NordicWalken, im Sommer Radfahren und im Winter quäle ich mein Ergometer und Schifahren    

 10. Wobei kannst du so richtig entspannen?
Wenn ich meiner Kreativität freien Lauf lassen kann und beim Autofahren *grins*
 
 Wer bis hierher durchgehalten hat, kann nun behaupten die "AnnA" ein wenig besser zu kennen :-)

 

14. Januar 2013

wäre doch gelacht



Nun, wer sagt´s denn,  Väterchen Frost  ist wieder auf der Bildfläche erschienen und hat den herannahenden Frühling, der eindeutig zu VOREILIG war, gezeigt wer im Jänner das sagen hat !!!! :-)  Endlich ist sie wieder da die weiße Pracht.
 „Schnee-Schnee-Schnee“ und es soll noch nicht der letzte sein – dieser Tage kommt noch mehr. 


Und wer heute noch nicht gelacht hat, dem empfehle ich folgende Geschichte die ich im weiten www. gefunden habe. Ich für meinen Teil habe Tränen gelacht!!!


„Lustiges Wintergedicht“

8.Dezember
Es hat angefangen zu schneien. Der erste Schnee in diesem Jahr. Meine Frau und ich haben unsere Cocktails genommen und stundenlang am Fenster gesessen und zugesehen wie riesige, weiße Flocken vom Himmel herunter schweben. Es sah aus wie im Märchen. So romantisch - wir fühlten uns wie frisch verheiratet. Ich liebe Schnee.
9. Dezember
Als wir wach wurden, hatte eine riesige, wunderschöne Decke aus weißem Schnee jeden Zentimeter der Landschaft zugedeckt. Was für ein phantastischer Anblick! Kann es einen schöneren Platz auf dieser Welt geben? Hierher zu ziehen war die beste Idee, die ich je in meinem Leben hatte. Habe zum ersten Mal seit Jahren wieder Schnee geschaufelt und fühle mich wie ein kleiner Junge. Habe die Einfahrt und den Bürgersteig freigeschaufelt. Heute Nachmittag kam der Schneepflug vorbei und hat den Bürgersteig und die Einfahrt wieder zugeschoben, also holte ich die Schaufel wieder raus.
Was für ein tolles Leben!
12.Dezember
Die Sonne hat unseren ganzen schönen Schnee geschmolzen. Was für eine Enttäuschung. Mein Nachbar sagt, dass ich mir keine Sorgen machen soll. Wir werden definitiv eine weiße Weihnacht haben. Kein Schnee zu Weihnachten wäre schrecklich! Bob sagt, dass wir bis zum Jahresende so viel Schnee haben werden, dass ich nie wieder Schnee sehen will. Ich glaube nicht, dass das möglich ist. Bob ist sehr nett - ich bin froh dass er unser Nachbar ist.
14. Dezember
Schnee, wundervoller Schnee! 30 cm letzte Nacht. Die Temperatur ist auf -20 Grad gesunken. Die Kälte lässt alles glitzern. Der Wind nahm mir den Atem, aber ich habe mich beim Schaufeln aufgewärmt. Das ist das Leben! Der Schneepflug kam heute Nachmittag zurück und hat wieder alles zugeschoben. Mir war nicht klar, dass ich so viel würde schaufeln müssen, aber so komme ich wieder in Form. Wünschte ich würde nicht so pusten und schnaufen.
15. Dezember
60 cm Vorhersage. Habe meinen Kombi verscheuert und einen Jeep gekauft. Und Winterreifen für das Auto meiner Frau und zwei Extra-Schaufeln. Habe den Kühlschrank aufgefüllt. Meine Frau will einen Holzofen, falls der Strom ausfällt. Das ist lächerlich - schließlich sind wir nicht in Alaska.
16.Dezember
Eissturm heute Morgen. Bin in der Einfahrt auf den Arsch gefallen, als ich Salz streuen wollte, tut höllisch weh. Meine Frau hat eine Stunde gelacht. Das finde ich ziemlich grausam.
17. Dezember
Immer noch weit unter null. Die Straßen sind zu vereist, um irgendwohin zu kommen. Der Strom war fünf Stunden weg. Musste mich in Decken wickeln um nicht zu erfrieren. Kein Fernseher. Nichts zu tun als meine Frau anstarren und versuchen sie zu irritieren. Glaube wir hätten einen Holzofen kaufen sollen, würde das aber nie zugeben. Ich hasse es wenn sie Recht hat! Ich hasse es in meinem eigenen Wohnzimmer zu erfrieren!
20. Dezember
Der Strom ist wieder da, aber nochmal 40 cm von dem verdammten Zeug letzte Nacht! Noch mehr schaufeln. Hat den ganzen Tag gedauert. Der beschissene Schneepflug kam zweimal vorbei. Habe versucht eines der Nachbarkinder zum Schaufeln zu überreden. Aber die sagen, sie hätte keine Zeit, weil sie Hockey spielen müssen. Ich glaube, dass die lügen. Wollte eine Schneefräse im Baumarkt kaufen. Die hatten keine mehr. Kriegen erst im März wieder welche rein. Ich glaube, dass die lügen. Bob sagt, dass ich schaufeln muss oder die Stadt macht es und schickt mir die Rechnung. Ich glaube, dass er lügt.
22. Dezember
Bob hatte recht mit weißer Weihnacht, weil heute Nacht noch mal 30 cm von dem weißen Zeug gefallen ist und es ist so kalt, dass es bis August nicht schmelzen wird. Es hat 45 Minuten gedauert bis ich fertig angezogen war zum Schaufeln und dann musste ich pinkeln. Als ich mich schließlich ausgezogen, gepinkelt und wieder angezogen hatte, war ich zu müde zum Schaufeln. Habe  versucht für den Rest des Winters Bob anzuhauen, der eine Schneefräse an seinem Lastwagen hat, aber er sagt, dass er zu viel zu tun hat. Ich glaube, dass der Wichser lügt.
23. Dezember
Nur 10 cm Schnee heute. Und es hat sich auf 0 Grad erwärmt. Meine Frau wollte, dass ich heute das Haus dekoriere. Ist die bekloppt? Ich habe keine Zeit, ich muss SCHAUFELN!!!!
Warum hat sie es mir nicht schon vor einem Monat gesagt? Sie sagt, sie hat, aber ich glaube, dass sie lügt.
24. Dezember
20 cm. Der Schnee ist vom Schneepflug so fest zusammengeschoben, dass ich die Schaufel abgebrochen habe. Dachte ich krieg einen Herzanfall. Falls ich jemals den Arsch kriege, der den Schneepflug fährt, ziehe ich ihn an seinen Eiern durch den Schnee. Ich weiß genau, dass er sich hinter der Ecke versteckt und wartet bis ich mit dem Schaufeln fertig bin. Und dann kommt er mit 150 km/h die Straße runtergerast und wirft tonnenweise Schnee auf die Stelle, wo ich gerade war. Heute Nacht wollte meine Frau mit mir Weihnachtslieder singen und Geschenke auspacken, aber ich hatte keine Zeit. musste nach dem Schneepflug Ausschau halten.
25. Dezember
Frohe Weihnachten. 60 cm mehr von der Sch...Eingeschneit. Der Gedanke an Schneeschaufeln lässt mein Blut kochen. Gott, ich hasse Schnee! Da kam der Schneepflugfahrer vorbei und hat nach einer Spende gefragt. Ich habe ihm die Schaufel über den Kopf gezogen. Meine Frau sagt, dass ich schlechte Manieren habe. Ich glaube, dass sie eine Idiotin ist. Wenn ich nochmal Wolfgang Petry hören muss, werde ich sie umbringen.
26. Dezember
Immer noch eingeschneit. Warum um alles in der Welt sind wir hierher gezogen? Es war IHRE Idee, sie geht mir echt auf die Nerven.
27. Dezember
Die Temperatur ist auf -30 Grad gesunken und die Wasserrohre sind eingefroren.
28. Dezember
Es hat sich auf -5 Grad erwärmt. Immer noch eingeschneit. DIE ALTE MACHT MICH VERRÜCKT!
29. Dezember
Nochmal 30 cm. Bob sagt, dass ich das Dach freischaufeln muss, oder es wird einstürzen. Das ist das Dämlichste, was ich je gehört habe. Für wie blöd hält der mich eigentlich?
30. Dezember
Das Dach ist eingestürzt. Der Schneepflugfahrer verklagt mich auf 50.000 Euro Schmerzensgeld. Meine Frau ist zu ihrer Mutter gefahren. 25 Zentimeter vorhergesagt.
31. Dezember
Habe den Rest des Hauses angesteckt. Nie mehr schaufeln.
08. Januar
Mir geht es gut. Ich mag die kleinen Pillen, die sie mir dauernd geben. Warum bin ich an das Bett gefesselt???



Und zu guter Letzt...
Mit großer Engelsgeduld hat mein herzallerliebster „Herr Bienle“ ein tolles Rahmendesign erstellt, welches nun meinen Bildern einen besonderen Touch verleiht.
Danke dafür,  die Freude ist groß :-)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...