28. September 2014

dekorative Anhänger

Erschreckend wie schnell doch die Tage ins Land ziehen und mein Urlaub ist leider wie man so schön sagt "auch schon wieder Schnee von gestern" , so schnell geht das.

Aber heute habe ich noch und das ist noch allemal  besser als wär es schon Montag!  
Ein wenig gewerkelt habe ich in meinem Urlaub auch und somit ist das ein und andere entstanden..


In nächster Zeit stehen einige Geburtstage an und deshalb habe ich mir Gedanken darüber machen müssen,( nun ja , ein wenig Perfektionismus muss schon sein :-)  wie man Geschenke noch aufpeppen könnte. Denn nur Papier und Schleifchen drum rum ist mir zu gewöhnlich, da muss schon ein wenig Schnick Schnack dran .Nun, wozu gibt es denn das große www.!!!! Die Idee für solche dekorative Anhänger habe ich hier gesehen. Die Umsetzung war total easy, Material ist genug vorhanden und was ganz wichtig für mich ist,  der Kreativität sind bei solchen Dingen keine Grenzen gesetzt.

So meine Lieben, habt noch einen feinen Sonntag und genießt das herrliche Wetter..bis demnächst Eure AnnA

27. September 2014

Zitat im Bild

Bild anklicken

Zitat von Henning Pohlmann -Bild von mir...

mehr gibt es wie gewohnt bei NOVA zu sehen...


21. September 2014

Traum in violett

Es ist schon eine Zeit lang her, wo ich das letzte Barbie-Kleid im Still des 19 . Jahrhunderts gehäkelt habe. Viel zu viele andere Projekte sind am Laufen und mein Tag hat leider auch nur 24 Stunden J

Nun aber habe ich immer wieder ein wenig gehäkelt und entstanden ist ein Traum in Violett.

Viele kleine Details schmücken die rothaarige Schönheit eines davon ist ein Sonnenschirmchen sowie einem Fächer mit Federn.
Das Hüttchen wurde aufgepeppt mit Blumen, Perlen und Federn.

Natürlich dürfen auch die Röschen, Bänder, Perlen und Spitzen am Kleid nicht fehlen um den Traum in Violett abzurunden.
Das gesamte Outfit inklusive Accessoires  habe ich frei Hand gehäkelt also ohne Anleitung. Es hat Spaß gemacht und es wird bestimmt nicht die letzte Puppe sein die ich stylisch ins 19.Jahrhundert versetzen werde.

20. September 2014

Zitat im Bild

Bild anklicken

Aufnahme ist am Col dei Bos gemacht worden. Der Col dei Bos ist ein bergiger Teil der Gruppe von Tofana , in den Ampezzaner Dolomiten  und liegt westlich von Cortina d'Ampezzo …

Mit diesem Zitat im Bild ( Bild ist von mir, Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach) nehme ich wieder an der schönen Action von NOVA teil. Mehr gibt es wie gewohnt HIER zu sehen...



Einmal Bundeshauptstadt und zurück...

Am Heimweg von unserem Kurztrip nach Wien haben wir einen Umweg über den Semmering gemacht und haben in Maria Schutz und am Semmering eine Pause eingelegt. Ein paar Eindrücke von den beiden Ortschaften habe ich Euch natürlich mitgebracht…

Maria Schutz ist der größte Marien-Wallfahrtsort im südlichen Niederösterreich.
Das Dorf liegt im südlichen Niederösterreich etwa drei Kilometer vor dem Semmering-Pass auf 760 m ü. A. am Fuß des Sonnwendstein (1523 m ü. A.).
Die erste Kapelle wurde 1721 erbaut und bekam ihren Namen von dem Franziskaner Benignus Seyfried aus Mürzzuschlag. Der Legende nach sollen Pestkranke aus Schottwien sie nach ihrer Heilung durch das heilig Bründl errichtet haben. Diese Quelle entspringt heute noch hinter dem Hauptaltar der Wallfahrtskirche.
 
Ein Neubau der Wallfahrtskirche erfolgte 1728. Die Grundsteinlegung erfolgte durch den Reichsgrafen Joseph Julius von Wallsegg. 1783 erhob Joseph II. sie zur Pfarrkirche.

Ein Brand zerstörte 1826 Glocken und Zwiebeltürme der Kirche. Ein Erdbeben beschädigte Kirche und Pfarrhof stark. Im Jahr 1840 übernahm Fürst Alois von Liechtenstein das Patronat über den Wallfahrtsort.

1925 gründeten die Passionisten das Kloster (Kloster Maria Schutz), das einzige des Ordens in Österreich, und übernahmen die Wallfahrtskirche.

Am Nachmittag des 7. Aprils 1945, ein Monat vor dem Ende des Zweiten Weltkrieges, wurde Maria Schutz von der Roten Armee besetzt. Die in der Gegend stationierten Alarmeinheiten der deutschen Wehrmacht, die später Teil der deutschen 9. Gebirgs-Division (Ost) wurden, vertrieben die Sowjet-Soldaten in einem Gegenangriff am 8. April wieder. Das Gebiet rund um Kirche und Kloster wurde bis zu Kriegsende von der sowjetischen Infanterie nicht mehr angegriffen und von den Wehrmachtssoldaten stützpunktartig verteidigt…

Anlässlich des 250-jährigen Jubiläums wurde die Kirche 1970 außen und innen renoviert. 1995 wurden die Zwiebeltürme wieder hergestellt.
Pfarrkirche wie Kloster der Passionisten stehen unter Denkmalschutz....

Persönlichkeitsdenkmal auf der  Semmering-Paßhöhe
Semmering Gedenkstein für den Flugpionier und K.u.K. Oberleutnant Eduard Nittner der am 3. Mai 1912 auf den Flug von Wiener Neustadt nach Graz den Semmeringpass mit einer Etrich Taube überquerte. Nittner war der erste Pilot, der in Österreich einen Alpenpass überflog.

CAROLUS-DENKMAL

Nahe der Talstation der Zauberberg- Kabinenbahn steht das Carolusdenkmal, welches 1728 von den Ständen Innerösterreichs zur Erinnnerung an den Bau der Semmeringstraße durch Kaiser Karl VI. errichtet wurde...
und zu guter Letzt wird mit einer tollen Kreisverkehrgestaltung ordentlich für den Ski-Weltcup geworben...

Habt ein feines Wochenende mit herzlichen Grüßen AnnA

14. September 2014

Katzen

Das Sinnbild von Ruhe ist eine sitzende Katze ( Renard Jules) in meinem Fall sogar 2... :-)
Die türkisfarben Katze ist deswegen kleiner, da ich sie mit einem feineren Häkelgarn gearbeitet habe...

Die Idee für diese niedlichen Kätzchen habe ich HIER gesehen und die Anleitung dazu  gibt es HIER...

13. September 2014

Zitat im Bild

Bild anklicken

Mein Beitrag für NOVA´s schöne Action...Zitat im Bild.... mehr gibt es wie gewohnt HIER zu sehen..



10. September 2014

Virustuch

Nun ist es soweit, ich habe mich an mein allererstes Tuch gewagt. Es ist ein Tuch, das auch als „Virustuch“  bezeichnet wird.

 Es hat total viel Spaß gemacht dieses Tuch zu häkeln, obwohl ich am Anfang so meine Bedenken hatte :-) aber letztendlich hat sich die Redewendung: wer nicht wagt, der nicht gewinnt, mal wieder bewahrheitet .

Das Schöne an dem Muster: Man muss sich nur 4 Reihen merken, die sich immer wiederholen....

Verhäkelt habe ich 100g „Freizeit“ von Junghans-Wolle mit Nadelstärke Nr .4

 Die Anleitung für das schöne Tuch  habe ich hier gefunden..

7. September 2014

Angry Birds

Unlängst wurde ich von meinem kleinen Neffen ( 7 Jahre) mit folgenden Anliegen konfrontiert:" Was ich dich schon immer mal fragen wollte, kannst Du mir so einen Angry Bird nähen?" ( er meinte natürlich häkeln :-)
Dabei zeigte er auf sein T-Shirt das mit lauter Angry Birds bedruckt war und erklärte mir dabei ganz genau wie so ein Angry Bird aussehen muss...Wenn der kleine mit Wolle und Häkelnadel umgehen könnte, hätte er sich wohl schon längst so einen Bird angefertigt, denn seine ausführliche und Detailgetreue Schilderung wie der zu machen wäre- war unglaublich.
Fakt ist -seinen Lieblings Angry Bird hat er schon bekommen... und zwar ist das "Red Bird"

dieses Strahlen in seinen Augen vom Kleinen als ich ihm seinen Lieblings- Angry Bird überreicht habe-einfach nur herrlich....
und diese 2 bekommt er zum Start ins neue Schuljahr freue mich schon auf seine Reaktion:-)
White Bird und King Pig

die Anleitung findet ihr auf Ravelry  By Adorable Amigurumi


6. September 2014

Zitat im Bild

Bild anklicken
mehr von weiteren "Zitate im Bild" gibt es wie gewohnt bei NOVA zu sehen... einfach Hier klicken

habt ein feines Wochenende mit herzlichen Grüßen AnnA

2. September 2014

September-Tilda

Nach wochenlanger harter Arbeit ist es nun endlich soweit, dass unser neues Gartenhaus bis auf ein paar Kleinigkeiten fertiggestellt ist. Was zur bereits vorhandenen Inneneinrichtung noch gefehlt hat ist entsprechende Dekoration. Da wir nun schon September haben liegt wohl nichts näher als meine „September-Tilda“ dort passend in Szene zu setzen.

Dieses Modell unterscheidet sich von allen anderen ein klein wenig, da sie um einiges größer genäht wurde aufgrund eines anderen Schnittmuster.
Eingekleidet wurde Tilda in schönen Herbstfarben: Angefangen mit der Stoff-Latzhose deren Stoff ein freches Igeldesign aufgedruckt hat - übrigens genau passend für Tildas Nachbarn - ein stacheliger Gartenbewohner. Wer das sein soll? Na ein putziger Igel der fleißig unser Grundstück durchwühlt (lauter Löcher im Rasen :-))

Das Shirt das Tilda trägt musste an den Ärmelchen mit Spitzen versehen werden. Für die aufgenähten Hosentaschen, den Latz und die Umschläge der Hose habe ich mich für einen Pünktchenlook in Orange entschieden.

An den Füßen trägt sie wieder Schühchen im Häkellook mit Schleifen und Perlen verziert.
Was zu dieser Jahreszeit mit teils stürmischen Tagen nicht fehlen darf, ist das Kopftuch mit einer passenden Haarspange dazu. 
Den kleinen Stoffkürbis habe ich mir selbst ausgedacht, um die verbleibenden Stoffreste noch verarbeiten zu können...


So hübsch wie ihr Tilda hier sehen könnt, hat sie sich auf einem Strohballen gesetzt und es sich inmitten von vielem tollem Herbst-Allerlei bequem gemacht...



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...