29. November 2014

Zitat im Bild

Bild anklicken

Es ist wieder soweit, mein nächstes" Zitat im Bild". Der Autor zum Zitat ist unbekannt, das Bild (Stilleben) ist von mir. Mehr schöne Bilder und Lesenswertes findet ihr wie gewohnt HIER...

 ein schönes und ruhiges erstes Adventswochenende wünscht Euch AnnA

24. November 2014

Gatito/ Katze


 Das kleinste Katzentier ist ein Meisterstück
"Leonardo da Vinci"

Die Anleitung für die süße Katze gibt es bei 
http://amigurumies.blogspot.com
 die Anleitung ist auf Spanisch , aber durchaus machbar.

23. November 2014

Apfel-Zimt-Zupfbrot

Mit Hefeteig zu experimentieren ist immer wieder ein reines Vergnügen. Kein Teig ist so vielfach und abwechslungsreich zu verarbeiten wie eben der Hefeteig. Durch Zufall bin ich auf dieses tolle Rezept gestoßen und habe es gleich ausprobieren müssen… Es handelt sich hierbei um ein 
„Apfel-Zimt-Zupfbrot“

Den Teig habe ich umändert, wir mögen es gerne wenn er schön weich und fluffig ist.

 Rosinen habe ich auch untergemischt, die gehören einfach dazu und nur einen Apfel verwendet, denn es sollte ja kein Apfelstrudel werden.
 Wer es noch nicht kennt, probiert es aus, das Zupfbrot schmeckt einfach köstlich...

22. November 2014

Zitat im Bild

 Bild anklicken
Mein Beitrag für Nova´s schöne Action "Zitat im Bild". Bild ist von mir, Zitat von Bob Marley.
 mehr schöne Beiträge könnt ihr wie gewohnt HIER sehen.

habt ein feines Wochenende mit herzlichen Grüßen 
AnnA

19. November 2014

Schaffe, schaffe Häusle baue...

Alle 2 Jahre nehme ich mir die Zeit und backe ein Lebkuchenhaus . Es macht wirklich Spaß so ein Lebkuchenhaus von A bis Z anzufertigen, aber es verlangt auch viel an Zeit und Geduld und die ein und andere Brandblase an den Fingern :-) muss man einfach in Kauf nehmen...

Zuerst entwerfe ich einen Plan wie mein Häuschen ungefähr aussehen muss, dann fertige ich ein Model an und wenn alles passt, schneide ich aus Pappe die Schablonen aus. Lebkuchenteig verwende ich gekauften weil er nach dem backen schön hart wird und somit leichter zum weiterverarbeiten geeignet ist .
Ob Süßigkeiten oder Streudekor, der Phantasie sind beim Verzieren keine Grenzen gesetzt…

Zusammengeklebt habe ich mein Häuschen mit  geschmolzenem Zucker, dass beste Klebemittel überhaupt, die Brandblasen lassen wir dann mal so dahin gestellt...:)
Mein Häuschen hat natürlich auch ein Innenleben, voll möbliert und mit Licht und  wenn ihr genau hinguckt könnt ihr den Weihnachtsmann beim Beantworten der Weihnachtspost beobachten…

Der Tannenbaum vor dem Haus hat auch eine Beleuchtung bekommen, die bunten Lichterketten gehören einfach dazu…

Und wie sollte es auch anders sein, eine kleine Eule darf  natürlich auch nicht fehlen...

Das Lebkuchenhaus backen ist und bleibt eine Vorliebe von mir und es wird bestimmt nicht das letzte gewesen sein...

18. November 2014

Das Warten hat ein Ende…

Endlich ist es soweit und ich durfte heute schon, unter anderem, auch meine Geburtstags-Päckchen die ich von der lieben Angela bekommen habe, öffnen...

Und was soll ich sagen, das Warten hat sich definitiv gelohnt und die Überraschung ist dir liebste Angela  in jeder Hinsicht gelungen.
Die Schneekugel  hat unbeschadet die weite Reise überstanden. Ich freue mich sehr darüber allein schon wegen der kleinen Eule und weil ich diese Schneekugel bisher noch nicht in meiner Sammlung hatte.
Die selbst gestaltete Karte ist für mich ein Unikat, zum einen weil sie total schön ist und zum anderen weil sie Hand gemacht ist.

Ein besonderes Highlight ist noch die Edelweiß-Girlande. Angela hat das gehäkelte Edelweiß selbst entworfen und ich darf nun eine ganze Girlande mein Eigen nennen. In unserem neuen Gartenhaus, das wir Sommer und Winter benützen können, wird sie einen besonderen Platz einnehmen. Die gehäkelten Topflappen sind auch  total schön, nur zum Verwenden sind sie doch viel zu schade… Liebe Angela du hast meinen Geschmack in allem zu 1000000 % getroffen und ich freue mich total über deine so herzlichen Geschenke. Danke-Danke –Danke meine Liebe...

15. November 2014

Also wirklich ... was wird da gespielt!?!? + Zitat im Bild

Laut Kalender schreiben wir heute den 15. November 2014. Würde sich das Wetter von seiner normalen Seite zeigen und nicht so verrückt spielen wie in den letzten Wochen und Monaten, dann würde die Natur mittlerweile annähernd im Winterschlaf verweilen. Aber nein, denkste!
Das Gegenteil ist der Fall, ...
... anstatt dass sich eine dicke Schicht Frost und Rauhreif über unser Land legt, sprießt und gedeiht alles Mögliche um uns herum!
... anstatt dass Schneeflocken vom Himmel tanzen, regnet es und regnet es!
... anstatt dass dichter dicker Nebel unser Land einhüllt, Sonnenschein pur!
... anstatt dass die Temperaturen Stück für Stück in den kalten Keller wandern, klettern sie unaufhaltsam nach oben!
Wir befinden uns im Monat November, also was soll das!?!?!?
Ohne Wenn und Aber überspringen wir hier soeben mal meine geliebte Jahreszeit gleich um ein paar Monate.
Wir befinden uns im zweiten Frühling dieses Jahres und hier der Beweis …
Stängellose Schlüsselblumen
mit Gänseblümchen...

Ich frage mich, was wir dann zu Weihnachten erwarten dürfen? Blühende Obstbäume vielleicht???
neue Triebe entwickeln sich bereits...

Ich bin nach wie vor dafür, dass jede Jahreszeit ihre Chance bekommen soll ... auch mein geliebter Winter! Aber dank des unaufhaltsamen Klimawandels wird sich da in nächster Zeit wohl noch so einiges verändern...

so und indem das schon wieder Samstag ist, gibt es auch wieder ein "Zitat im Bild" für Nova`s schöne Action. Mehr schönes gibt es wie gewohnt HIER zu sehen...

Bild anklicken
Bild ist von mir , Zitat von Vaclav Havel


14. November 2014

Überraschung...

 Meine Lieben, ich bin gerührt ... gerührt und überwältigt ... genau genommen auf eine gewisse Art und Weise sprachlos ... was eigentlich so gut wie nie vorkommt (Anm. d. Red.) :-) Und warum?!?!? >>>> guckt selbst!! 

 Dieses beachtliche Paket ist heute zu mir ins Haus geflattert. Allein schon der Sticker "mit Liebe verpackt" ist ein Foto wert!

 Das Paket hat eine weite Reise hinter sich und hat der Absenderin auch noch einiges an Nerven gekostet, denn es hätte eigentlich schon vor 2 Tagen geliefert werden sollen. Aber nun ... Ende gut, alles gut ... wie man so schön sagt und wenn ich es mir so betrachte ist es offensichtlich unversehrt bei mir eingetroffen.
Laut Absprache darf ich vorerst nur den Karton öffnen, bevor ich dann weitere Instruktionen erhalte, die sich wohl im Innern des Kartons befinden.
Was für eine tolle Überraschung! - So viele Pakete und alle nur für mich! 

Tja, nun bin ich aber gespannt , was denn da so alles liebevoll verpackt wurde - NIX DA!!!! Bis Dienstag den 18.November muss gewartet werden, denn erst da habe ich Geburtstag. Bis dahin darf ich ... besser gesagt ... muss ich um die Päckchen schleichen wie die Maus um den Speck und darüber hinaus müssen die in Weihnachtspapier eingewickelten sogar noch so lange warten, bis das Christkind vor der Türe steht ... und das wo ich eh sooooo neugierig bin :-)

Liebste Angela, du bist ein wundervoller Mensch und mir in der kurzen Zeit in der wir uns nun schon kennen, so richtig ans Herz gewachsen. Du bist so ein herzliches Persönchen, hast null Erwartungen an dein Gegenüber und gibst so viel von Herzen ... und das in jeder Hinsicht!

Dich darf man ruhigen Gewissens "Freundin" nennen.
Ein riesiges herzliches Dankeschön an Dich 
liebste Angela 

12. November 2014

Rosen-Tuch

In der Zeitschrift“ Verena „Ausgabe Herbst habe ich ein sehr schönes Tuch gesehen dass ich einfach nacharbeiten musste. 
Die Häkelschönheit nennt sich Deva...

 Ein Tuch mit vielen kleinen Röschen...

 und das Muster selber ist reine Filethäkelei...


Für das Tuch verbrauchte ich 200 Gramm Wolle „Innsbruck“ von WollButt in der Farbe „camel“

11. November 2014

zum Schmunzeln

Marlon Brando hat ein Haustier mit Vorbildwirkung mit folgenden Worten beschrieben:



" Der größte Schauspieler der Welt ist mein Hund. 
Wenn er hungrig ist, tut er so, als würde er mich mögen."

 Die Karikatur dazu ist einfach nur herrlich  und ich bin mir sicher, dass man diese Beschreibung auf so manches Haustier projizieren kann :-)

Gesehen in einer Österreichischen Tageszeitung!

10. November 2014

Häkeln verbindet...

An diesem Post bin ich ehrlich gesagt eine ganze Weile gesessen bis ich ihn für euch fertiggestellt hatte ... nicht weil mir die Worte fehlen, sondern weil ich mich einfach nicht entscheiden konnte, welche Bilder ich euch aus Sylvias Häkel-Kollektion präsentieren soll/darf. Ich sag nur - ganz großes Kino und ziehe meinen imaginären Hut!

Vor einigen Monaten hatte mich Sylvia über das Gästebuch zum ersten Mal angeschrieben und bereitet mir mit ihren wundervollen Gästebucheinträgen auch heute noch sehr sehr viel Freude.

Sylvia ist keine Bloggerin, trotzdem aber ist durch diesen ersten Eintrag von ihr ein herzlicher und bezaubernder Kontakt entstanden , der sich mittlerweile zu einer schönen Mailfreundschaft entwickelt hat. Ich glaube, ich habe selten einen Menschen so schnell ins Herz geschlossen wie sie.
Was ich mitunter so sehr an Sylvia bewundere ist, sie häkelt ihre sämtlichen Werke ohne jegliche Anleitungen. Ich persönlich mache das auch gerne hin und wieder, aber bei ihr geht das alles so Ratz Fatz ... einfach ganz toll!
So, jetzt habe ich euch lange genug auf die Folter gespannt und zeige euch nun ganz viele traumhafte Bilder von Sylvias Werken.

Müsste ich mich für eines ihrer Werke entscheiden, ich wüsste nicht für welches, da alle Werkstücke einfach nur klasse sind. Wenngleich ich sagen muss, dass das Virustuch mit dem aufgesetzten Skorpion (mein Sternzeichen) ein ganz besonderes Highlight für mich ist ...



Danke Sylvia das ich ein paar von deinen tollen Werken  zeigen durfte .

9. November 2014

Eule unter der Haube...

... gemeint ist natürlich eine „Glashaube“
 Die Glashaube bietet einen angemessenen Platz, um kleine geliebte Dinge wie zb die kleine gehäkelte Eule so auszustellen, dass man sich täglich daran erfreuen kann und
die kleine Eule ist sozusagen für die Ewigkeit konserviert…
Das Metalltellerchen habe ich mit Dekosand aufgefüllt, einen kleinen Ast mit Silberfarbe besprüht, gehäkelte Eule passend darauf platziert, Glashaube darüber gestülpt, ein Spitzenband zur optischen Aufwertung drum rum und fertig ist das kleine Stillleben…
sieht doch total entzückend aus…

8. November 2014

Zitat im Bild

 Bilder anklicken...


Es ist wieder soweit, die Action "Zitat im Bild " von der liebe Nova geht in die nächste Runde. Mein heutiges Zitat ist von Albert Einstein und das Bild wie immer von mir. Mehr Sehenswertes könnt ihr HIER sehen

"Wahrlich eine weite Reise wert"
Die Burg Hohenzollern ist der Stammsitz der preußisch-brandenburgischen wie der fürstlich-katholischen Linie des Hauses Hohenzollern. Sie zählt zu den schönsten und meist besuchten Burgen Europas.
Spektakulär ist der Rundblick über die Schwäbische Alb, den schon Kaiser Wilhelm II. bewunderte: "Die Aussicht von der Burg Hohenzollern ist wahrlich eine weite Reise wert…
Wer sich für die Burg Hohenzollern interessiert, HIER kann man wissenswertes erfahren...

5. November 2014

Loop

Von der Junghans –Wolle „ Merino-Cotton“ in der Farbe „Limone“ mit der ich die Kurzarmweste von neulich gestrickt habe, ist noch etwas übrig geblieben. Passend zur Weste habe ich mir mit den Wollresten einen Loop gestrickt...

 Das Muster nennt sich „ Kunstvoll  verschlungen“ by Ute Dornhof … 

kuschelig und weich fühlt sich meine neues Strickstück an, genauso wie ich es gerne mag..

4. November 2014

IT`S MAGIC

Wer geglaubt hat, wir würden nach diesem mehr als fragwürdigen Sommer direkt in eine Eiszeit verfallen hat sich wohl von Mutter Natur ganz schön hinters Licht führen lassen. Denn weit gefehlt ... dieser Herbst war und ist wohl goldener als ihn sich die meisten erwartet hatten. Schon alleine der Oktober ist in rekordverdächtige Sphären geklettert und hat unsere Erde nochmal ganz schön durcheinandergewirbelt. Und auch der November ist mit Sonne und Temperaturen bis zu 22 Grad gestartet. Davon hat sich unsere Hortensie anstecken lassen und kam dabei so durcheinander, dass sie kurzerhand nochmal anfing zu blühen... 

Ein ganz besonders Phänomen ist mir vor ein paar Tagen begegnet...

 Ein Regenbogen wie er schöner nicht sein kann. Abgesehen davon, dass ich zu dieser Jahreszeit noch nie einen Regenbogen gesehen habe, nenne ich das schlichtweg einfach nur ... IT`S MAGIC !!!!!!

2. November 2014

November-Tilda

Mein Jahresprojekt jeden Monat eine Tilda zu nähen, ist nun zu Ende.
Die 12. und somit die Letzte im Bunde ist die November-Tilda.
 Für den Monat November ein passendes Motto zu finden war gar nicht so einfach, also habe ich ihr einfach das Thema „Wolle“ gegeben… ganz nach meinem Geschmack….

zur besseren Ansicht Bilder anklicken...

Eingekleidet habe ich sie dieses Mal mit einem kuscheligen Strick-Rollkragen-Pullover, dazu trägt sie eine braune Cord-Pumphose, unter dem Pulli versteckt sich ein weißes Shirt mit Spitzen an den Ärmelchen.
Um den Pulli noch ein wenig aufzupeppen, habe ich ihn mit zusätzlichen Häkelblümchen und goldenen Pailletten bestickt.


Da die Pumphose nur bis zum Knie reicht habe ich für Tilda noch Stulpen im Streifendesign entworfen und dazu die gehäkelten Schühchen die farblich der Hose angepasst sind und verziert mit Glitzer-Bommelchen .
Um ihr auch eine hübsche Frisur zu geben trägt sie Häkelblumen in ihrer Hochsteckfrisur und natürlich nicht fehlen dürfen Perlenohrringe.


Mit dem Strickzeug in der Hand, die spielende Katze zu ihren Füssen, so lassen sich die kalten, grauen Novemberabende doch wunderbar in kuscheliger Atmosphäre verbringen...


Zwölf Puppen habe ich nun von Grund auf genäht, sprich jeden Monat habe ich bei null angefangen. Ich bin keine gelernte Schneiderin darum war es nicht immer einfach die Kleidung so hinzubekommen, wie ich es mir vorgestellt habe, aber von Mal zu Mal wurde es besser. Das einzig Schwierige war immer wieder zu überlegen, welches Motto und welche Accessoires jedes Mal passend sind, um Tilda in Szene zu setzen.
Nur eine Puppe allein anzufertigen wäre mir zu wenig gewesen, darum habe ich viel Mühe und Arbeit investiert und kann schließlich und endlich stolz sein auf 12 einzigartige Tildas. Sicherlich habe ich viel Zeit in die Ideenfindung investiert und überall nach Anregungen gesucht, aber wie heißt es so schön: „von nichts kommt nichts !“
So kann ich abschließend sagen, das Jahresprojekt war eine große Herausforderung und Anforderung an meine Kreativität. Ich bin stolz, dass es mir so gut gelungen ist und dass meine Puppen so gut angekommen sind :-)
Aber ganz ehrlich, ein zweites Mal würde ich so ein umfangreiches Projekt nicht mehr machen...

Hier könnt ihr nun zusammengefasst alle zwölf Tilda´s noch mal sehen…



herzlichst eure AnnA

1. November 2014

Zitat im Bild

Bilder anklicken

Goldener Herbst- Ginkobaum im Sonnenschein…

mit diesem Zitat im Bild nehme ich wieder an Novas schöner Action teil. Mehr gibt es HIER zu sehen.
Die Bilder sind nicht die beste Qualität da ich die Aufnahmen mit dem Smartphone gemacht habe…
In Asien  ist er seit Jahrtausenden ein Symbol des Lebens und der Unsterblichkeit. Seit Goethes Lebenszeit wurde der Ginko Baum auch in Europa beliebt. …

 Er ist der älteste aller Bäume, die heute auf der Erde wachsen. ..

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...