28. Juni 2015

Hochobir

Meine Lieben seid ihr fit für die nächste Bergwanderung???  Heute werden wir den Hochobir bezwingen. Der Obir in Kärnten ist das höchste Bergmassiv der Nord-Karawanken...

zur besseren Ansicht Bilder anklicken...
Seht ihr das ganz winzige Gipfelkreuz?? Da müssen wir rauf also los gehts.... :-)

Bis zur Eisenkappler Hütte kann man auf der Alpenstraße Hochobir die Mautpflichtig ist mit dem PKW auffahren...

 Die Eisenkappler- Hütte befindet sich auf einer Seehöhe von 1553 m- unser Ausgangspunkt...


Es ist eine schöne aber  mitunter auch sehr anstrengende Wanderung. Doch es lohnt sich, den schon beim Aufstieg ist man von dem gigantischen Ausblick rund herum total überwältigt...

Die 3 grünen Berge im Vordergrund gehören noch nach Kärnten , die dahinter befindet sich bereits in Slowenien... 

Knapp unterhalb des Gipfels gab es früher das Rainer –Schutzhaus, wovon heute nur mehr eine Ruine zu sehen ist. Das Schutzhaus fiel 1944 einem Brandanschlag zum Opfer...

Das Gipfelkreuz  ist endlich erreicht gute 2 Stunden haben wir uns hoch gekämpft und befinden uns jetzt auf einer Seehöhe von 2139m…


Vom Gipfel hat man einen Rundumblick einfach nur "traumhaft"... aber guckt selbst ich zeige euch Kärnten von oben!!!  Man kann im Westen bis zu den Hohen Tauern, im Norden bis zur Saualpe und im Osten bis zur Petzen schauen. Im Süden wird der Blick durch die Karawanken und Steiner Alpen begrenzt...
Vorne schlängelt sich die Drau durch Kärnten, hinten rechts das ist Klagenfurt die Landeshauptstadt von Kärnten und links davon der berühmte Wörthersee...


Der Berg hinten ziemlich links das ist der Dobratsch, da waren wir auch schon oben siehe HIER und rechts daneben ist die Stadt Villach...

ganz hinten im Bild könnt ihr die Saualpe sehen, dazwischen liegt das Lavanttal wovon ich euch bereits erzählt habe, dann die Drau und davor der Klopeinersee und noch weiter vorne der Turnersee... das sind nur ein paar von den unzähligen Seen die es in Kärnten gibt... 
Der Ausblick von da oben ist einfach nur gigantisch das muss man gesehen haben, ich bin selten von etwas so fasziniert aber an diesem Tag war ich es, durch und durch :-))

Der Hochobir blieb in der letzten Eiszeit gletscherfrei und so konnten auf seinen Hängen Pflanzen überleben, die wir sonst gar nicht oder nur selten finden, für Botaniker ein wahres Dorado...

Enzian, Alpen-Grasnelke,gelber Alpenmohn, und in der Bildmitte unten eine Rarität: das Steiner-Alpen-Kohlröschen... nur um ein paar zu nennen...

und zu guter Letzt lasst eurer Phantasie freien Lauf denn dann könnt ihr das ein oder andere Tier auf diesem Baumstumpf erkennen :-) 

Bis bald mit herzlichen Grüßen eure AnnA
Bilder sind mein Eigentum!!!!

Kommentare:

  1. Wunderschöne Bilder, ich bin schon ganz "außer Atem vom Aufsteigen". Aber so habe ich diese Aussicht auch einmal sehen können, danke schön.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe AnnA, deine Fotos sind ja toll geworden und erinnern mich an unsere Urlaube in Österreich. Hab einen schönen Tag. Caro

    AntwortenLöschen
  3. Willst mich gänzlich zum heulen bringen!?
    Ich weiss ( jetzt mit Gewissheit ),das ich auch dieses Jahr keine Berge sehen werde...
    Aber nichtsdestotrotz habe ich deine Fotos nun schon mehrfach genossen, da ich mich nicht sattsehen kann, liebe Anna!
    Dieser Ausblick ist gigantisch, und wie weit oder nah ihr doch schon wieder an Ländergrenzen liegt...
    Bei Dir lernt man einiges ;-)
    Das Gipfelkreuz gefällt mir seeeeeeeeeer gut, ist mal was anderes und so stylisch.
    Ich schmachte deine Fotos noch ein Weilchen an und schicke Dir derweil liebe Grüße
    Herzlichst Deine Angela

    AntwortenLöschen
  4. Da ich ja erst vor kurzem aus dem Bergen zurück gekommen bin, freue ich mich über "unsere gemeinsamen" Bergwanderungen noch mehr...vielen lieben Dank
    Schöne Woche wünscht Jacky

    AntwortenLöschen
  5. Halli Hallo liebste Anna ... oder besser gesagt du Gipfelstürmerin du :-)
    Hochobir klingt für mich irgendwie nach "hoch oben" und wenn ich mir deine wunderschönen Fotos ansehe und diesen gigantischen Ausblick bestaune, liege ich doch gar nicht mal so falsch mit meiner Interpretation, nä!? :-)
    Vielen lieben Dank dass ich mich von dir mal wieder in diese herrliche Bergwelt mit all seiner (Blumen-)Vielfalt und Schönheit hab entführen lassen dürfen. Einfach herrlich!
    Ach ja, dein Baumstumpf hat meine Phantasie übrigens ganz schön aufblühen lassen und hab sogar auch das ein oder andere Tierchen darin entdecken können ;-)
    Genialer Post Anna und mal wieder super interessant und bildhaft schön für uns aufbereitet :-)

    Liebste Grüße aus dem Sommer :-)
    Dein Philipp

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Fotos hast Du da wieder gemacht, sehr beeindruckend und der Ausblick atemberaubend, aber sicher auch ganz schön anstrengend bis man da oben ist :-)

    LG Soni

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschöne bilder aus meiner wahlheimat. Habe ja selber das glück im wunderschönen drautal von bergen umgeben zu sein
    lg barbara

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar und möchte mich dafür ganz lieb bei Euch bedanken !
Je nachdem wie es meine freie Zeit zulässt versuche ich alle Kommentare hier zu beantworten, doch bitte habt Verständnis wenn ich das einmal nicht tue oder ich einmal etwas übersehen habe.

Schön so viele nette Leser zu haben.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...