28. Dezember 2016

Deko-Glas-Silvester

Mit einem Deko-Glas hat mein Blogger-Jahr 2016 begonnen und da mir das Anfertigen dieser Gläser viel Freude bereitet, werde ich das Blogger-Jahr auch mit einem Deko-Glas beenden.  
Der Jahreswechsel steht uns ins Haus und das verschenken von Glücksbringer gehört für mich einfach dazu.
Ich persönlich verschenke nur selbst gewerkelte, sie sind zwar mit reichlich Arbeit verbunden, nur meine Glücksbringer ( siehe auch HIER und HIER) gibt es nirgends zu kaufen, sie sind einzigartig und sehen zudem zuckersüß aus.

Taaaaa-daaaaa.... mein diesjähriger Glücksbringer in Form eines Deko-Glas!!!


gewerkelt habe ich davon ein ganzes Dutzend...😊😊


Die schwarzen Punkte an den Flügelchen habe ich aus schwarzem Filz ausgeschnitten.Ein Wimpernaufschlag hat das süße Käferle- zum dahinschmelzen*gg* Die Kleeblätter sind eine Eigenkreation von mir. Um das Ganze perfekt abzurunden, habe ich das Glas noch mit „Goldenem Naschwerk.“ gefüllt...
Die russische Anleitung für das Marienkäferle findest du HIER.

Rückblickend habe ich in diesem Jahr, gelacht, geweint, gefeiert, genommen und gegeben. Gelebt, erlebt und geliebt, gemacht und getan.
Gewonnen, vieles verziehen, akzeptiert und toleriert, aber auch Fehler gemacht.
Ich habe gesungen, gebetet, Freunde gefunden und Freunde verloren.
 Getrauert, gehofft, manches bereut und Freude gemacht.
Ich bin dankbar für jeden Glücksmoment und jede Enttäuschung, denn jede Erfahrung war mir ein Lehrmeister.
Schlechtes losgelassen und gutes mitgenommen.
Mit einem Herz voller Hoffnung und Zuversicht nach vorne schauend, kann für mich das Neue Jahr beginnen. Neues Licht, neue Gedanken und neue Wege zum Ziel…


Einen guten Start ins neue Jahr das wünsche ich Dir und ganz viel Glück bei allen was du tust.

💕herzlichst deine AnnA

8. Dezember 2016

Dezember-Deko-Glas

Mein Jahresprojekt jeden Monat ein Deko-Glas zu gestalten ist nun zu Ende. Das 12. und somit letzte Glas im Bunde widme ich, wie könnte es auch anders sein-der Weihnachtszeit. 
Zum Geburtstag habe ich mitunter ein  Häkelbuch ( Das Weihnachtshäkelbuch )geschenkt bekommen, das tolle Inspirationen zum Nachhäkeln beinhalten. Somit war die Findung des Mottos  für das 12 Glas kein Problem mehr.


Eine Weihnachtsmaus spielt die Hauptrolle, ist sie nicht zuckersüß mit ihren Kulleraugen!?!?! Im Gegensatz zu mir scheint sie im obligatorischen Weihnachtsstress zu sein, denn sie hat im Eifer des Gefechtes ihre Zipfelmütze verloren. Was sich in den Päckchen verbirgt und vor allem für wen sie wohl bestimmt sind? –Hach diese unbändige Neugierde…😁😂😃
Natürlich gehört auch ein Weihnachtsbaum dazu.🎄 Ein goldener Stern und aufgenähte Perlen schmücken das zierliche Bäumchen. Als Sockel dient ein Schraubverschluss den ich umhäkelt habe. Eine goldene Klöppelspitze am Deckelrand rundet die ganze Szene perfekt ab.



Zwölf  Gläser habe ich nun angefertigt. Die einzige Herausforderung war immer wieder zu überlegen, welches Motto passend zum jeweiligen Monat sein könnte.
So kann ich abschließend sagen, das Jahresprojekt war eine große Herausforderung und Anforderung an meine Kreativität. Ich bin stolz, dass es mir so gut gelungen ist und dass meine Gläser  so gut angekommen sind :-)
Ob ich irgendwann mal wieder ein Jahresprojekt machen werde, steht in den Sternen, denn in solchen Arbeiten steckt viel Zeit und Aufwand wenn man es so perfektionistisch machen will wie ich es gerne mag.

Wenn du möchtest, kannst du dir sämtliche Deko-Gläser  in der Sidebar  Kategorie „Deko-Glas“ noch mal ansehen.


7. Dezember 2016

Sterne und...

Den Abschluss meiner Weihnachtsbasteleien  bilden  genähte Sterne und Engelsflügel. Nachdem die Stoffauswahl  beschlossene Sache war, konnte die Umsetzung beginnen. Vorlagen für die Sterne und die Engelsflügel findet man zahlreich im Internet. Bänder, Spitzenborten und verschiedene Knöpfe geben den Sternen den nötigen Touch.


 Die Engelsflügel habe ich mit einer Paketschnur und einer Schelle dran verziert.


Zum Schluss eine Aufhängung dran gemacht und der neuen Besitzerin übergeben.

Eine Auftragsarbeit die richtig Spaß gemacht hat, denn ich konnte mal wieder meine Nähmaschine aktivieren.

6. Dezember 2016

Mooskugeln


Für den Körper als Unterbau habe ich reichlich Zeitungspapier zusammen geknüllt .Damit sie auch wasserdicht ist, wird sie  anschließend  in eine Plastiktüte gesteckt, mit Draht umwickelt und zu einer Kugel geformt.
Nun kommt das Moos das ich bei unseren Wanderungen immer fleißig sammle ins Spiel.
Man nimmt die Moosplatten und legt sie um die Kugel drum herum und umwickelt sie solange mit Draht bis sich eine schöne runde Kugel gebildet hat und kein Moos mehr absteht.
Vom Sternenkranz sind noch ein paar Sterne übrig geblieben und die ergänzen  mit ein paar Zweigen die Mooskugel perfekt.



Die Mooskugeln passen sehr gut zu unserem hölzernen Rudi, der auch Marke Eigenbau ist. Eine schlichte und einfache Advents-Deko für unsere Gartenhaus-Terrasse.

5. Dezember 2016

Sterne-Lichter-Kranz

Die nächste Bestellung ist fertig und hängt  auch schon an ihrem vorgesehen Platz.
Ein Türkranz für die Advents und Weihnachtszeit wurde gewünscht, wie er aussehen soll und welche Materialen ich verwende, war ganz mir überlassen…
Ausgangspunkt war ein weißer Kranz, den umwickelte ich mit einer Batteriebetrieben Lichterkette. Die Sterne habe ich aus Soft-Ton angefertigt.


Die Tonmasse härtet an der Luft und ist auch für den Brennofen geeignet.  Die Sterne habe ich in unterschiedlichen Größen ausgestochen. Für Strukturen kannst du zb. Spitzendeckchen,  Knöpfe, Gürtelschnallen oder Zweige von der Thujenhecke verwenden, da sind deiner Phantasie keine Grenzen gesetzt.
Wenn du die Sterne aufhängen willst, vor dem Trocknen mit einem Trinkhalm ein Loch rein stechen.
Ich habe meine Sterne nach dem Trocknen noch mit weißer Acrylfarbe bemalt damit sie so richtig weiß sind. Der getrocknete Ton ist weiß-beige und das hat mir nicht gefallen.  Wer mag kann auch noch Glitzer mit einstreuen.
Anschließend die Sterne mit Heißkleber aufkleben. Als Highlight habe ich noch Dekosterne mit viel Glitzer drauf - mit verarbeitet. 


Eine passende Schleife dazu, und fertig ist der Sterne-Lichter-Kranz….



Sieht doch mega aus….

3. Dezember 2016

Zitat im Bild



 Zitat im Bild eine sehr schöne Action bei Nova bei der es sich  lohnt mitzumachen.
Mehr könnt ihr wie gewohnt HIER sehen.

Bild ist mein Eigentum und das Zitat kommt aus Indien


Das Bild habe ich im Park von Schloss Eggenberg aufgenommen.
Schloss Eggenberg in Graz ist die größte und bedeutendste barocke Schlossanlage der Steiermark.


Seit 1. August 2010 UNESCO Weltkulturerbe.
Erbaut vom Architekten Giovanni Pietro de Pomis, der auch das Mausoleum Ferdinands in Graz plante.
365 Fenster, 31 Räume pro Stockwerk, 24 Prunkräume mit 52 Türen und insgesamt 60 Fenstern, 4 Ecktürme - alles Anspielungen auf die Zeit, auf Jahreszeiten, Wochen, Tage, Stunden, Minuten. Dieses von damals noch neuen gregorianischen Kalender beeinflusste Zahlenspiel liegt dem Schloss zugrunde…HIER MEHR


Wir konnten das Schloss von innen leider nicht besichtigen, da es an diesem Tag für Besucher geschlossen war. Dafür aber haben wir die Schlossanlage erkundet… 


beeindruckend was die Natur zu bieten hat…


 ein riesiger Baumkrebs...Als Baumkrebs werden verschiedene Pflanzenkrankheiten bezeichnet, die durch die Infektion der Rinde und des Holzes mit Bakterien oder Pilzen verursacht werden. Es handelt sich damit nicht um eine umschriebene Erkrankung.


Nein, nein nicht schief fotografiert, der wächst einfach nur schief ...😃



Diese wunderbare alte Blutbuche, die 1832 gepflanzt wurde,ist in ihrer Vitalität bereits sehr eingeschränkt. Immer mehr Teile des Baumes sterben ab,er nähert sich langsam seinen letzten Lebensjahren.


er scheint sich wohl zu denken >>>> setzt di a bissl her zu mir ... :-)


so ein wunderschönes Tier...

So  nun wünsche ich dir einen schönen 2. Advent mit herzlichen Grüßen Anna

1. Dezember 2016

Sterne

Anhäkeldeckchen umhäkeln, dass ist mal was ganz Neues für mich. Eigentlich eine ganz simple Arbeit, denn das  Deckchen aus schön strukturiertem Material mit fertig eingefassten Lochrand muss nur umhäkelt  und mit einer Blüte verbunden werden.. .


Passend für die Weihnachtszeit  habe ich mich für die Farben Rot und Grün entschieden, denn sie stellen die traditionell, christlichen Symbolfarben von Advent und Weihnachten dar...


Gehäkelt habe ich mit Filethäkelgarn "Elisa"und mit Nadelstärke 1,25 ...

28. November 2016

Von der Palette zum ...

Pinterest der Katalog der unendlichen Ideen, hat mich mal wieder zu einer Nachmach-Idee verleitet, die es in sich hatte.
Die Beschaffung des Materials war eine Herausforderung sondergleichen.
Und zwar handelte es sich um eine Holzpalette. Nein, nicht irgendeine Palette, sondern es musste eine Einweg-Palette sein. Daher-weil die mehrere Holzlatten eng aneinandergereiht hat. Die gewöhnlichen Europaletten sind zu rustikal-zu sperrig und haben zu wenig Latten.
So-woher also diese Palette nehmen 😖?? Hier und da wurden mir solche Paletten in Aussicht gestellt, nur wie gesagt nicht die, die ich benötigte. Ich habe mich sogar auf diversen Baustellen herumgetrieben und nachgefragt. Mehr als ein verdutztes NEIN war nicht zu bekommen. Somit war mein Projekt nicht umsetzbar-kein Material-kein Projekt!
Bis zu jenem Tag in meinem Lieblingsbaumarkt wo man die Verkäufer unter den Regalen suchen muss, denn wo sind sie sonst wenn man einen braucht???
Auf der Suche nach Beton sah ich „SIE“ meine Palette-hoch aufgestapelt mit Betonsäcken!
Hach, mein bereits aufgegebenes Projekt nahm wieder Fahrt auf!!!  Dem Verkäufer der wie aus dem NICHTS plötzlich neben mir stand, erklärte ich lang und breit ,wozu-weshalb und warum ich genauso eine Palette bräuchte .Dieser machte sich dann doch die Mühe und ging mit mir ins Außenlager um nach einer Palette zu schauen. Meine Hartnäckigkeit machte sich bezahlbar, völlig umsonst habe ich die richtige Palette bekommen... da ist "SIE"

Die Freude war  groß – aber dann die Ernüchterung!
 Wie bekomme ich das schwere Ding  in mein Auto und vor allem wohin damit???😲
Zur Information: mein fahrbarer Untersatz ist weder ein Lieferwagen noch ein  Familienkombi, sondern ein schnuckliger-kleiner VW-Polo …Anbinden und nach schleifen geht ja wohl kaum, also musste ich das Innenleben meines Autos zerlegen. Ein netter Außenlager-Mitarbeiter erkannte mein schwieriges Unterfangen und eilte zu Hilfe.
Ich war nicht vorbereitet eine Palette zu erhaschen, denn ansonsten hätte ich mein Auto vorher mit alten Decken ausstaffiert, denn zu Hause angekommen musste ich mein Schnuckelchen einer Innenreinigung unterziehen. 


Paletten sind nun mal nicht sauber!!!!

Wie auch immer, ich bin unverhofft zu einer Palette gekommen und konnte somit die Umsetzung vorn der Palette zum Lichterbaum wieder aufnehmen!!!!

Ich habe auf der Rückseite der Palette alles entfernt bis auf die Querlatte in der Mitte. Auf der Vorderseite mittig ein großes Dreieck aufgezeichnet und mit der Stichsäge ausgeschnitten. Aus den Resten habe ich  noch zwei kleine Dreiecke gebastelt. 



Einen passenden Platz im Garten gesucht...


und mit einer Batteriebetrieben Lichterkette umwickelt, denn was wäre ein Lichterbaum ohne Licht..😃

und wie man sieht, die Mühe und der ganze Aufwand hat sich einfach gelohnt...

PS: ich lebe am Land in einem kleinen überschaubaren Dorf, nur mit Beginn der Weihnachtszeit fühle ich mich jedesmal nach "Las Vegas" versetzt 😂...Denn- bei unseren Nachbarn rund herum blinkt und leuchtet es in den buntesten Farben .Mittlerweile  gibt es nichts was es nicht gibt. *ggg* Ich werde es vermissen, wenn am 6 .Jänner wieder die Lichter ausgehen..*lach*
Da passt der Spruch den ich auf Pinterest gefunden habe ja perfekt dazu...😂



herzlichst AnnA

26. November 2016

Zitat im Bild





Zitat im Bild eine sehr schöne Action bei Nova bei der es sich  lohnt mitzumachen.

Mehr könnt ihr wie gewohnt HIER sehen.

Bild ist mein Eigentum und das Zitat ist von "Johann Wolfgang von Goethe"


23. November 2016

Mein Herbst - meine Heimat...

Die Natur legt sich nun langsam zur Ruhe. Am Morgen hängt Nebel und  Raureif über den Tälern. Auch der erste Schnee ist bereits gefallen. Ich liebe den Herbst und den Winter noch viel mehr. Wenn ich nur die Zeit dafür hätte, ich würde den ganzen lieben Tag nichts anderes machen als mit der Cam auf Motivsuche sein…


Ich habe dir ein paar Herbstimpressionen aus meiner Heimat mitgebracht, einfach nur gucken und genießen…

Bis in höhere Tallagen hat es herunter geschneit... das muss man doch ausnutzen und 

gleich mal ausgiebig darin herumstapfen...

auf den Bergen die schönste Fernsicht, im Tal der hartnäckige Nebel...

reine Laubwälder gibt es bei uns nicht, nur wenn man weit genug läuft und einem das Glück hold ist, kann es durchaus auch >>>>>

dazu kommen und man hat Laub, richtig viel Laub unter den Füßen! Da kommt Freude auf!

Kalte Nächte-Eiskristalle am frühen morgen...

Glas-Nuggets??? 

aber nein!! Regentropfen im Sonnenschein...

Wasserspiegelungen am Teich und >>>

hinter dem Teich, was für eine Nachmittagsstimmung...

und mit einer romantischen Sonnenuntergangsstimmung beende ich den heutigen Post.

herzlichst deine AnnA

Bilder sind mein Eigentum!!!

22. November 2016

Gehäkelte Eiszapfen...


...Man findet sie in den unterschiedlichsten Varianten in den Tiefen des www. Ob als Deko an einem Strauch oder zur Ergänzung zum Weihnachtsschmuck, sie sind universell einsetzbar.
Jene die ich im www gesehen habe und  die mir persönlich am Besten gefallen ,findet ihr HIER
Die Anleitung ist in Englisch.




Ich habe für meine Eiszapfen das Elisa-Filethäkelgarn Stärke10 genommen und eine  1,5 mm Häkelnadel

21. November 2016

Häkelsterne-Acrylbild

Wie schnell die Zeit doch vergeht und im Handumdrehen feiern wir auch schon wieder Weihnachten. 🎄🎄
Mein Tag hat eindeutig zu wenig Stunden, um alles unter einen Hut zu bringen –schier unmöglich, also muss ich ein paar Nachtschichten einlegen um rechtzeitig mit den Auftragsarbeiten/ Bestellungen fertig zu werden.
 Den Anfang macht ein Häkelsterne-Acrylbild.


 Du brauchst dazu einen Keilrahmen, Acrylfarben , Glitzer und Kleber, feines Häkelgarn (Elisa-Garn Stärke 10, Nadelgröße 1,5mm) Heißkleber und Wäschestärke.


 Anleitungen für die Sterne findest du massenhaft auf Pinterest. Den Keilrahmen mit der Wunschfarbe bemalen antrocknen lassen. Danach mit Glitzerkleber bestreichen  und mit reichlich Glitzer bestreuen, gut trocknen lassen.
 Die  fertig gehäkelten Sterne in Wäschestärke tränken, spannen –trocknen.
 Die Sterne zuerst ohne anzukleben am Bild zu einem Tannenbaum probeweise auflegen und anschließend festkleben.

 Die Idee dazu habe ich Hier gesehen….

 Das Bild hängt mittlerweile schon an Ort und Stelle und die neuen Besitzer sind begeistert.

 Wenn du gefallen an dem Bild gefunden hast, nur ran ans Werk, es lohnt sich …

19. November 2016

Zitat im Bild

zur besseren Ansicht Bilder anklicken


Zitat im Bild eine sehr schöne Action bei Nova bei der es sich einfach lohnt mitzumachen.
Mehr könnt ihr wie gewohnt HIER sehen.



Wir waren vergangenen Sommer im schönen Land Tirol und haben dort einen wunderschönen Urlaub verbracht. Ich habe euch noch ein paar sehenswerte "Eindrücke" mitgebracht.Tirol ist und bleibt für mich das schönste Bundesland Österreichs...

Am ersten Bild " Innsbruck" von oben gesehen


von der Bergisel Sprungschanze...


Der atemberaubende Ausblick auf Innsbruck, die Faszination einer Skisprungstätte mit Olympischer Vergangenheit und die moderne Architektur charakterisieren die Bergisel-Schanze. Der Turm, von Stararchitektin Zaha Hadid geplant, das Panorama-Restaurant "Bergisel Sky" und die Aussichtsterrasse sind mit zwei Aufzügen in wenigen Minuten bequem erreichbar.

                                                              Swarovski Kristallwelten


Die Swarovski Kristallwelten sind ein von André Heller im Auftrag des Kristallglasherstellers Swarovski konzipiertes Besucherzentrum, bestehend aus Park, Kunstmuseum und Verkauf.[1] Sie wurden im Jahr 1995 eröffnet und befinden sich im nahe Innsbruck gelegenen Wattens in Tirol, dem Hauptsitz und Gründungsort des Unternehmens.



Die Triumphpforte gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Innsbruck. Sie befindet sich am südlichen Ende der heutigen Maria-Theresien-Straße, seinerzeit dem südlichen Stadtausgang. HIER mehr..
 Andreas Hofer Denkmal


Die sterblichen Überreste von Andreas Hofer wurde 1823 in Mantua von fünf Offizieren der Tiroler Kaiserjäger exhumiert und nach Innsbruck gebracht. Dort wurden sie, nach anfänglichem Zögern, mit Erlaubnis des Kaisers in der Hofkirche feierlich beigesetzt.

Das Andreas-Hofer-Denkmal wurde 1893 in Anwesenheit des Kaiser Franz Josephs feierlich eingeweiht.

Schloss Ambras

Südfassade vom Park aus, im Vordergrund der Spanische Saal... HIER mehr

Toedlein von Schloss Ambras


Seit dem 15. Jahrhundert wird der Tod mit den Attributen Pfeil, Bogen und Köcher verbildlicht; diese wiederum deuten den Versen des 7. Psalms Davids zufolge auf Gott hin, den gerechten Richter der Frommen wider die Gottlosen: "Gott ist ein rechter Richter. / Vnd ein Gott der teglich drewet [= droht]. / Wil man sich nicht bekeren, so hat er sein Schwert gewetzt. / Vnd seinen Bogen gespannet, vnd zielet.
Das "Tödlein" wurde um 1520 von Hans Leinberger angefertigt.

Alpenzoo Innsbruck



Der Alpenzoo Innsbruck ist einer der höchstgelegenen Zoos Europas (750 m), höher liegt der Parc Zoologique in La Chaux-de-Fonds. Auf einer Fläche von rund 4,1 ha befindet sich in diesem Themenzoo der alpinen Tierwelt eine einzigartige Sammlung von 150 Tierarten mit 2000 Tieren aus dem gesamten Alpenraum.

Goldenes Dachl


 und zum Abschluss das Wahrzeichen von Innsbruck, das Goldene Dachl ... mehr HIER

BILDER SIND MEIN EIGENTUM!!!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...