26. Januar 2016

Pecannuss - Zopferl




Zutaten

1 Rolle   Blätterteig
70 g        Pecannüsse
5 EL        Ahornsirup
1 EL         Zucker
1 EL        Frischkäse



Zubereitung
Die Nüsse ganz fein mahlen. Anschließend mit den Ahornsirup, Zucker und Frischkäse verrühren, bis eine  glatte Paste entsteht.

Den Blätterteig vorbereiten. Dafür  die Rolle der Länge nach einmal durchschneiden und in der breite Dritteln. Die Rechtecke auf der rechten und linken Seite jeweils fünfmal schräg einschneiden „siehe Foto“. In die Mitte vom Rechteck kommt ein gut gehäufter Esslöffel der angerührten Paste.


Die Seitenstreifen werden nun abwechselnd 1x rechts, 1x links darüber gelegt (geflochten). An der oberen und der unteren Seite etwas festdrücken. Mit etwas Ahornsirup bestreichen, mit gehackten Pecannüssen bestreuen...


Backblech mit Backpapier auslegen Zöpfe darauf geben bei 180 °C ca. 20 min. backen...

Die Pecannuss sieht der Walnuss sehr ähnlich, sie schmeckt jedoch milder und süßer.  Sie ist jedoch  in der Anschaffung um einiges teurer als die Walnuss und gehört aber wie die Paranuss, zu den energiereichsten Nüssen.

Kommentare:

  1. Liebe Anna,
    oh, das klingt so lecker, danke für das schöne Rezept!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nix zu danken liebe Claudia, auch.dir noch einen feinen Tag...

      Löschen
  2. Du bist fies....so ein leckeres "Teilchen" wo ich hier meinen Kaffee neben mir stehen habe ;-)) Da möchte ich jetzt mopsen^^

    Schaut lecker aus und danke für das Rezept. Werde ich mal ausprobieren.

    Hab einen schönen Tag und viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Musst wirklich mal ausprobieren liebe Nova, weil die sind total lecker...

      Löschen
  3. Guten Morgen liebe AnnA,
    ohhhh, was lacht mich denn da Verlockendes an!? :-) Auch wenn ich zugegebenermaßen kein großartiger Frühstücker bin, würde ich zu einem so leckeren Zopferl jetzt ganz bestimmt nicht "nein" sagen.
    Sieht mega verlockend aus Anna, zumal ich in Bezug auf Blätterteig-Gebäck eh total anfällig bin :-)

    Dir einen angenehmen Dienstag und fühl dich ganz doll geknutscht.
    Dein Philipp

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was nicht ist kann ja noch werden gell :)

      Löschen
  4. Ui das sieht super aus! Werde ich direkt auch mal ausprobieren! So etwas ähnliches habe ich letztes Jahr auch in meinem Urlaub in Meran genossen! :)

    AntwortenLöschen
  5. +lach*
    Wenn du schon net lecker bist dachtest mach ma halt leckere speisen.. vorbildlich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frau tut was sie kann... Hingegen Mann diese Möglichkeit nicht zu Verfügung stehen hat... *lach *

      Löschen
  6. Liebe Anna
    das ist ja was tolles und ich mag ja gerne so was, danke für das Rezept!
    Einen schönen Dienstag wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  7. Gern geschehen liebe Elke, auch dir einen feinen Dienstag

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar und möchte mich dafür ganz lieb bei Euch bedanken !
Je nachdem wie es meine freie Zeit zulässt versuche ich alle Kommentare hier zu beantworten, doch bitte habt Verständnis wenn ich das einmal nicht tue oder ich einmal etwas übersehen habe.

Schön so viele nette Leser zu haben.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...