13. Januar 2016

Zimtschnecken




Für den Teig:
15 Gramm frische Hefe
150ml lauwarme Milch
50 Gramm Feinkristallzucker
205Gramm glattes Mehl
1TL Vanillezucker
1Messerspitze Kardamom
40Gramm zerlassene Butter
1großes Ei
1TL Rum
Für die Fülle:
60 Gramm zerlassene Butter
80 Gramm Kristallzucker
Zimtpulver
Zubereitung:
Dampfl Zubereiten ( Hefe mit etwas lauwarmer Milch +1 Tl Zucker +1TL Mehl verrühren, ca 15. Minuten gehen lassen)
und mit den restlichen Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Zugedeckt gehen lassen bis sich das Volumen verdoppelt hat...


Anschließend den  Teig zu einem Rechteck ausrollen, mit zerlassener Butter einstreichen und mit Zucker bestreuen. Das Zimtpulver darüber sieben...


Den Teig von der langen Seite her einrollen, in gleich große Stücke schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und weitere 30 Minuten gehen lassen.
Backrohr auf 180 Grad vorheizen...


Die Zimtschnecken mit Dottermilch ( 1Eidotter mit 1EL Milch verrühren) bestreichen und im Backrohr ca. 20-25Minuten backen.

3El Marillenmarmelade erhitzen und die noch warmen Zimtschnecken damit bepinseln und je nach Belieben mit Hagelzucker bestreuen.  Die fertigen Zimtschnecken 2 bis 3 Stunden trocknen lassen. 

Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Anna,
    danke für dieses leckere Frühstück *schmunzel* ....solche Schnekcen mag ich gern und die wäre jetzt so lecker zum frisch gekochten Kaffee ;O) danke auch für das Rezept dazu!
    Ich wünsche Dir einen schönen und zufriedenen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Mmmhh, die sehen lecker aus, liebe Anna. Davon könnte ich jetzt auch eine verputzen.
    Guten Appetit und viele Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  3. Ohh, die sehen ja gut aus! Ich riech sie förmlich! Ich würde auch gleich zugreifen, lach!
    Alles Liebe
    Ariane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst gerne vorbei kommen liebe Ariane noch sind welche vorhanden :)

      Löschen
  4. und die riechen so gut wenn sie raus kommen aus dem Backofen ahhh wie lecker die werde ich am Wochenende machen danke fürs Rezept!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wünsche dir gutes gelingen liebe Elke

      Löschen
  5. Guten Morgen liebe AnnA,
    da läuft mir doch gerade mal eben das Wasser im Munde zusammen, so provokativ und einladend wie mich deine Zimtschneggis anlachen :-) Ich hoffe, die Trocknungszeit kann auch auf 2-3 Minuten reduziert werden, denn arg viel länger könnte ich meine Finger eh nicht davon lassen ... mhhhhhh! :-)))

    Danke für den leider "nur" optischen Leckerbissen :-)

    Knutscherle
    Dein Philipp

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber meine zimtschneckeb werden ohne Ketchup gegessen :))))) Bussi

      Löschen
  6. Die sehen aber lecker aus. Schade, dass du nicht ein Stück rüberschicken kannst:-) Hier schneit es zur Zeit. Einen schönen Tag noch.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier ist vom.Schnee weit u breit nix zu sehen, was natürlich sehr schade ist da ich ein totaler winterfreak bin :(

      Löschen

Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar und möchte mich dafür ganz lieb bei Euch bedanken !
Je nachdem wie es meine freie Zeit zulässt versuche ich alle Kommentare hier zu beantworten, doch bitte habt Verständnis wenn ich das einmal nicht tue oder ich einmal etwas übersehen habe.

Schön so viele nette Leser zu haben.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...