17. Februar 2016

Chocolatta-Schnitten



Zutaten:
Rührteig: 220 Gramm weiche Butter, 250Gramm Staubzucker, 1KL Zimt, 1KL Lebkuchengewürz, 6 Eier, 150 Gramm glattes Mehl, 3Pkg. Puddingpulver Schokolade, 2 KL Backpulver

Zum Füllen : Marillenmarmelade
Glasur: 200 Gramm klein geschnittene Schokolade, 80 Gramm Butter

Zubereitung: Butter mit Staubzucker und Gewürzen schaumig rühren. Die Eier nach und nach dazugeben. Mehl mit Puddingpulver und Backpulver mischen, darüber sieben und vorsichtig unterheben.
Einen Backrahmen 19x28cm auf ein befettetes, bemehltes Backblech stellen. Den Teig einfüllen und im vorgeheizten Rohr bei 180Grad ca.35 Minuten backen. ( Stäbchenprobe)
Den erkalteten Kuchen 1- mal durchschneiden und mit Marillenmarmelade füllen, wieder zusammensetzen.

Für die Glasur, Butter und Schokolade unter ständigem Rühren erwärmen und den Kuchen damit glasieren…


Ein super- lecker-saftiger Kuchen den ihr unbedingt einmal ausprobieren solltet :-)

Kommentare:

  1. Hmmmm, liebe Anna, guten Morgen, diese ScChnitten sehen köstlich und verführerisch aus! danke für das tolle Rezept!
    Ich wünsche Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße ,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ein leckerer Kuchen ich mag ja Schokokuchen der wird einer von mir!
    Danke für das Rezept und lass es dir schmecken!
    Schönen Mittwoch wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  3. Hallöle liebe AnnA,

    heute muss ich leider mit dir Schimpfen, Anna! :-) Das geht nämlich definitiv zu weit was du mir da gerade antust ... denn für einen Schokoladenkuchen-Liebhaber wie ich einer bin, ist dein Post die reinste Folter :-) Kannst froh sein, dass ich bei deinen Aufnahmen nicht in der Nähe war, sonst hättest später auf deinem Bild nur einen leeren Teller vorgefunden *lach* Heieieieiei ... so saftig lecker sieht der aus!

    Aber jetzt schnell weg hier sonst, sonst fang ich noch an zu trenzen *gg*

    Sabberbussi für dich und lass dir deinen Leckerbissen munden :)
    Dein Philipp

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anna,
    sieht der Kuchen lecker aus (schlürf)! Der käme mir jetzt gerade recht. Das Rezept werde ich auf jeden Fall speichern. Vielen Dank fürs Zeigen.
    Viele Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  5. Hmm, sieht gut aus, Marillenmarmelade hätte ich ja noch genügend da!
    HLH von Ariane

    AntwortenLöschen
  6. Moin Anna,
    sehr lecker sieht dein Schokokuchen aus. Wenn meine Fastenzeit vorbei ist werde ich dein Rezept ausprobieren. Danke!
    LG Betty

    AntwortenLöschen
  7. Hey, du hast ja sie selbe Tasse wie ich.

    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar und möchte mich dafür ganz lieb bei Euch bedanken !
Je nachdem wie es meine freie Zeit zulässt versuche ich alle Kommentare hier zu beantworten, doch bitte habt Verständnis wenn ich das einmal nicht tue oder ich einmal etwas übersehen habe.

Schön so viele nette Leser zu haben.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...