16. März 2016

Kokosmilch-Brioche

Wer auch so gerne Kokos mag, der sollte folgendes „Kokosmilch-Brioche“  unbedingt probieren.Ein Brioche das total fluffig und saftig ist und im Nachgeschmack einen leichten Kokosgeschmack aufweist.


Mit oder ohne Belag einfach ein Genuss, dafür lasse ich jede Cremetorte unbeachtet links stehen. Wobei ich mag generell keine Cremetorten, sie sind zwar schön anzusehen, aber für meinen Geschmack viel zu üppig und Kalorienreich.


So nun aber zum Rezept.

Zutaten:
 650 Gramm Universal Mehl, 140ml Milch, 1 Würfel frische Hefe, 3 EL. Kristallzucker, 400ml Kokosmilch, 1 Ei, 2 EL. Pflanzenöl, 1 TL. Salz

Zubereitung: 
Mehl in eine Schüssel geben mit Kristallzucker vermengen.
 Hefe mit 3 EL. Lauwarmer Milch verrühren  und mit restlicher Milch, Ei, Pflanzenöl und Kokosmilch unter das Mehl-Zuckergemisch einrühren. Alles gut vermischen und jetzt erst salzen und anschließend solange schlagen, bis er Blasen wirft .Der Teig ist von der Konsistenz her sehr weich, lässt sich aber auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche problemlos weiterverarbeiten.
Der Teig benötigt eine Ruhezeit bei Zimmertemperatur von gut einer Stunde.
Anschließend den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche in drei Teile teilen und daraus einen Zopf flechten.
In gefettete Form geben  mit verquirltem Ei  bestreichen und im vorgeheizten Rohr bei 180°Grad ca.45 Minuten backen.


 Gutes Gelingen wünscht euch AnnA

Kommentare:

  1. Bin ich nicht wirklich Fan von d.h. ne richtige Kokosnuss schon, aber ansonsten schmeckt einigs immer so künstlich. Dennoch würde ich es gerne mal probieren, denn mir geht es auch wie dir. Ich würde jede Torte für sowas stehenlassen d.h. ich bin da auch nicht so ein Fan von. Obstkuchen schon aber ganz schlimm sind Cremetorten. Kann ich mich teilweise vor schüttleln.

    Danke dir für das Rezept, gleich abgespeichert werde ich mal austesten.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wie lecker, genau richtig zum Frühstück :O) Da nehm ich mir mal ein Stückchen mit, liebe Anna! Ich muss wirklich mal Dein Rezept ausprobieren, die sehen immer so toll aus bei Dir! :O)))
    Ich wünsche Dir einen schönen und fröhlichen Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia du darfst dir ruhig noch ein.Stück nehmen ;)

      Löschen
  3. Cremetorten sind auch nicht mein Ding, aber der Zopf sieht soo lecker aus da könnte ich glatt reinbeissen. Das Rezept muss ich mir merken, werde ich auch mal probieren.

    LG Soni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Soni gutes gelingen beim nachbacken...

      Löschen
  4. Das sieht zum Anbeißen aus. Ich liebe Gebäck aus Hefeteig und mit Kokosmilch wäre das echt mal eine neue Variante. Vielen Dank für das Rezept.
    Viele Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch ich liebe Gebäck aus Hefeteig. Ist einfach was leckeres...

      Löschen
  5. Einen wunderschönen guten Tag in deine Backstube AnnA :-)
    *schnupper schnupper* .... mmmmmmmmh!!! ... hier duftet es aber verführerisch gut!!! Da möchte man sich doch glatt eine dicke Scheibe von deinem herrlichen Hefegebäck abschneiden ... oder aber ich stibitz mir einfach schon mal ganz frech den so liebevoll mit vermutlich Pflaumenmarmelade, mundgerecht, vorkonfektionierten Happen vom Brettle *frechguck* :-))) Auch wenn ich gestehen muss, dass Kokos nicht unbedingt zu meinen Lieblingsgeschmacksrichtungen gehört, könnte ich diesem Duft garantiert nicht widerstehen :-)
    Sieht voll lecker aus AnnA und danke für diesen Appetitanreger *sabber* :-))

    Dicken Knutscher
    Dein Philipp

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun ja mit deiner Kühlschrank -Schokolade ( ganz Nuss) ist halt schwer konkurrieren :))))))

      Löschen
  6. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  7. Moin Anna,
    mhhhh wie lecker ist das denn .... ich muss es gleich mal ausprobiern! Danke das du uns daran Teilhaben lässt!
    Schönes Wochenende LG Betty

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Anna,

    mmmhhh mampf, sehr lecker. Solche einfachen Rezepte sind mir auch die Allerliebsten, deshalb habe ich das Rezept auch gleich abgeschrieben. Danke dafür.

    Schönen Sonntag
    die Kerstin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar und möchte mich dafür ganz lieb bei Euch bedanken !
Je nachdem wie es meine freie Zeit zulässt versuche ich alle Kommentare hier zu beantworten, doch bitte habt Verständnis wenn ich das einmal nicht tue oder ich einmal etwas übersehen habe.

Schön so viele nette Leser zu haben.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...