26. Juni 2016

T---- in die neue Woche

eine weitere Action bei Nova .... wer mehr T wie Tore, Türen usw sehen möchte, HIER entlang.



Eine unscheinbare Tür, aber was sich dahinter verbirgt, das muss ich euch unbedingt zeigen…


aber bevor wir eintreten ein wenig Information …

Im Zentrum des Marktes Pöllau  befindet sich das heutige Schloss und einstige Augustiner-Chorherrenstift, das auf eine Wasserburg aus dem 12. Jahrhundert zurückgeht. Mit einer Gesamtlänge von 62,25 m, einer Breite von 37,2 m und einer Kuppelhöhe von 42 m wurde die Pöllauer Kirche nicht nur zum größten barocken Kirchenbau des Landes, sondern auch zu einem Schlüsselbau für den oststeirischen Spätbarock.


Erbaut wurde die Stiftskirche vom Baumeister Joachim Carlone von 1701 bis 1709. Mathias von Görz hat in 18 Jahren Arbeit auf einer Fläche von 9.120 m² die gesamte Kirche mit Fresken ausgestaltet.


 Genug Platz um viele biblische Geschichten zu erzählen und den Betrachter farbenfreudig in den Bann zu ziehen.


Die Kirche ist dem heiligen Veit (lateinisch Vitus = der Lebenskräftige) geweiht, wie auch schon die Ursprungskirche. Der heilige Veit gehört zu den 14 Nothelfern und wird als Patron für Jugendliche und verschiedene metallverarbeitende Berufsgruppen verehrt.


Im Grundriss ist die Kirche dem Petersdom in Rom nachempfunden, auch der mächtige Kuppelbau erinnert an den Petersdom, weshalb die Stiftskirche oft als "Steirischer Petersdom" bezeichnet wird.


Am Hauptplatz steht die prunkvolle Mariensäule und im Hintergrund (rechtes Bild) könnt ihr die Wallfahrtskirche Maria Pöllauberg sehen.



Das altehrwürdige Rathaus von Pöllau.


Am Pöllauberg selbst gibt es frei zugängliche Themengärten die den Besuchern eine neue Attraktion bieten. Die Vielfalt der Gärten lässt einen Besuch zum Erlebnis werden. 


ein Blick vom Pöllauberg auf die Marktgemeinde Pöllau…


und die originellste Kreisverkehr -Gestaltung die ich jemals gesehen habe :-) zu sehen am Pöllauberg!


 schönen Sonntag wünscht euch AnnA

Kommentare:

  1. Liebe Anna,

    was für ein schöner Post! - angefangen von der recht einfachen Tür, über das Prunkvolle, was sich dahinter verbirgt, bis hin zum blumigen Häschen im Kreisverkehr.
    Die Kirchen in Österreich sind wirklich sehenswert und ich habe mir auch alle angesehen, an denen ich vorbeikam, und war immer wieder begeistert.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Manchmal kann einem gerade hinter solch unscheinbaren Türen der Mund offen stehen bleiben....so wie auch mir gerade denn du zeigst einfach etwas wundervolles. Ich glaube wenn man in dieser Stiftskirche ist kommt man unter Stunden nicht mehr raus. Was es da alles zu entdecken gibt, einfach fantastisch. So wie auch bestimmt die Gärten. Danke dir vielmals dass du uns mitgenommen hast und auch für das T. Freue ich mich wieder sehr drüber....und bei dem Hasen musste ich gerade an die baldige Jagdsaison hier denken...dann geht es den hiesigen Kaninchen wieder an die "Gurgel".

    Wünsche dir noch einen entspannten Sonntag und sende liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. ich halte hier gerade die Luft an, so schön ist sie ... mein Gott, wie mag dann erst der Petersdom von innen aussehen (hoffe, ich komm da in diesem Leben noch mal hin).

    Grandios, danke fürs zeigen!

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. wie schön - und auch interessant, liebe Anna.
    In solchen Kirchen kann man Stunden verweilen und all die Pracht bestaunen.
    Die Kreisverkehrgestaltung ist klasse. Da lohnt es sich sogar, einmal rundherum zu fahren. :-))
    Lieben Gruß,
    Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die schönen Bilder! Und den "Blumenhasen" im Kreisverkehr finde ich auch sehr originell.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  6. Wundervoll, da weiß man gar nicht, wo man zuerst hinschauen soll!
    Danke fürs Zeigen

    liebgrüßt
    Martina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anna
    In mancher Gemeinde steht ein Kleinod, wie man hier an Pöllau sehen kann. Die Kirche ist wunderschön und die Menschen die dieses geschaffen haben sind Künstler hoch Drei.
    Du bist auch ein Künstler mit Deinen wunderschönen Fotografien. Das Auge sieht zwar viel, aber nicht Jeder hat den Blick für eine gute Aufnahme. Und die Landschaft ist so wunderschön und lässt Reisesehnsucht aufkommen.
    Eine gute Zeit Dir und Deiner Familie
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Anna,
    das ist ein Prachtbau von Kirche und tatsächlich verbigt sich hinter der Tür eine spannende Kirchengeschichte, danke dafür!
    Ein schön gelegener Ort und sogar der Kreisel ist kunstvoll gestaltet.
    Herzliche Wochengrüße, Klärchen

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen, liebe Anna,
    was für eine wunderschöne Kirche! danke für die beeindruckenden Bilde,r auhc von der herrlichen Landschaft drumherum! Da würde ich jetzt gern spazierengehen ....
    Ich wünsche Dir einen feinen Tag und einen guten Start in die neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar und möchte mich dafür ganz lieb bei Euch bedanken !
Je nachdem wie es meine freie Zeit zulässt versuche ich alle Kommentare hier zu beantworten, doch bitte habt Verständnis wenn ich das einmal nicht tue oder ich einmal etwas übersehen habe.

Schön so viele nette Leser zu haben.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...