8. Mai 2017

Gartendeko aus Ytong

Heute zeige ich dir meine  nächsten Ytong- Kunstwerke .

Es hat einige Stunden gebraucht bis die Skulpturen  ihre endgültige Form erhalten haben.

Ytongsteine weisen  auch mal Risse  auf, die von der Herstellung stammen . Diese kann man in der Regel nicht wegfeilen. Mit der Zeit lernt man, auch mal das eine oder andere Detail so stehen zu lassen wie es ist. Gröbere Fehler arbeite ich mittels Nachfeilen heraus.


Für die große Skulptur kamen nicht nur Säge und Feile zum Einsatz, sondern auch ein Bohrer. Aber Vorsicht, der Stein ist sehr porös und bricht sehr leicht.
Die Dekokugel habe ich zum Schluss mit reichlich Silikon festgeklebt, hält Bombenfest 🙈


Die Schnecke ist aus einem Ytong-Rest entstanden.  Die kleinen Kugeln waren die reinste Sisyphusarbeit  , aber gut von nix kommt bekanntlich auch nix 😉
Ihren endgültigen Platz hat die Schnecke unter dem Spiraea thunbergii ( Frühlings-Spiere) gefunden.


Ein Garten ohne Eule geht ja schon mal gar nicht… 


Die Kronen habe ich auch hier mit Silikon festgeklebt. Und nein die Säulen stehen nicht schief, ich habe nur schief fotografiert *lächel*


Wichtig ist noch zu erwähnen, dass die Bearbeitung eine riesen Sauerei in Form von Steinkrümeln und noch mehr Staub erzeugt. Gerade darum ist dieses ‚Hobby‘ besonders für draußen im Garten geeignet. 


Ach ja, und vor dem ersten Frost die Figuren in den Keller oder in die Garage stellen. Denn gefrierendes Wasser in den Poren würde im Winter die Skulpturen rasch zerstören.



verlinkt bei : Ein Fachwerkhaus im Grünen

Kommentare:

  1. Deine Skulpturen sind ja der Hammer ...

    Lieben Gruß
    Heike

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anna, die Skulpturen sehen ja fantastisch aus. Sie gefallen mir wirklich total gut. Auch die Idee aus Yton Skulpturen zu basteln ist genial. Leider haben wir nicht so viel Platz im Garten, aber wer weiß, vielleicht überkommt mich das Basteln auch einmal.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anna,

    wunderschön Deine neue Gartendeko aus Ytong. Eine tolle Idee.

    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  4. Klasse liebe Anne!
    Du Künstlerin... Das hast Du wirklich wunderbar hin bekommen. Die Schnecke und auch das Gebilde mit der Kugel, wunderhübsch schmückt nun alles Deinen Garten. Ich kann mir vorstellen, wie staubig es beim Arbeiten zuging, bestimmt warst Du weiß vom Staub wie ein Bäcker in der Backstube vom Mehl :).
    Die Mühe hat auf jeden Fall geloht...
    Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß und Freude bei all Deinen kreativen Aktionen.
    Liebe Grüße von der Insel Rügen, MAndy

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anna,
    Du begeisterst mich immer wieder, was Du alles so machst und kannst! Die Skulpturen sehen wunderschön aus!
    Hab noch einen gemütlichen Restmontag und eine schöne Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Wow! Liebe Anna, deine Skulpturen sind große Klasse. Da gefällt mir jede unheimlich gut.
    Super Ideen und super Ausführung!!!
    Eine schöne Woche und
    viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  7. AnnA, die Kreative mit tausend Ideen im Kopf!
    Am besten gefallen mir die Säulen mit den Kronen.
    Das Werk auf Foto Nr. 1 könnte ich mir auch gut
    für den Innenbereich vorstellen.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  8. Wow, die schauen alle TOLL aus!
    Alles Liebe,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Anna,
    wow, du bist ja eine richtige Künstlerin, die Skulpturen sind ja der Hammer
    wunder wunder schön!!! Die Skulptur mit der Kugel währ ganz meins;)
    Eine schöne Woche.
    Liebe ♥liche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  10. Liebe AnnA
    Deine Skulpturen sehen ja sehr gut aus, aber dazu hätte ich zwei Fragen:
    1. Wie lange hält so ein Werk und wie entferne ich Schmutz und
    2. Was passiert, wenn sie entsorgt werden müssen?

    Du musst ja ziemlich viel Platz im Garten haben, damit sich die Skulpturen nicht gegenseitig
    auf die Zehen steigen *g*

    Unglaublich, worauf die kreativen Menschen kommen - einfach grandios.
    Liebe Grüße
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elisabetta unser Garten ist über 1000qm groß von daher ist Platz genug :)
      Frage 1: mit ytong Steine werden Häuser gebaut von daher werden die Skulpturen schon eine zeitlang halten.den feinen schmutz kehre ich zusammen die gröberen Stücke verwende ich als Deko ( siehe letztes Bild).ich gehe mal nicht davon aus das ich sie so schnell entsorgen muss,war ja nicht gerade wenig Arbeit:)
      LG Anna

      Löschen
  11. Liebe Anna
    was für grossartige Skulpturen ich find sie alle wunderschön und sehe klasse aus in deinem Garten. Ich hoffe nur der Nachtfrost bei dir wirds gut gehen...
    Was du alles so machst ist immer wieder eine Augenweide!
    Schöne Woche wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  12. Unglaublich was di alles so werkelst..bin ganz hin und weg.
    Ganz begeisterte Inselgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. Du bist wirklich sehr kreativ, liebe Anna.:-)

    Richtige Kunstwerke hast du aus Ytong erschaffen und ich kann gar nicht sagen, welche Skulptur mir nun am besten gefällt.
    Als Eulen-Fan bin ich natürlich von der kleinen Eule ganz begeistert, aber auch die Schnecke ist ein Hingucker im Garten.
    Dieser poröse Stein ist bestimmt nicht ganz einfach zu verarbeiten.

    Heute Morgen war es auch wieder sehr kalt, aber es soll ja heute doch bis zu 18° werden, schauen wir mal.

    Liebe Grüße und dir einen schönen Tag
    Christa

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Anna,
    Deine Ytong Skulpturen gefallen mir richtig gut und die Idee ist einfach klasse. Schade, dass der Stein nicht winterhart ist.
    Ich wünsche Die einen wunderschönen Sonntag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  15. Tolle Skulpturen. Mir gefällt vor allem die Schnecke. Es ist von Vorteil, wenn man (frau) Platz für die Hobbyergebnisse hat.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  16. Etwas ganz besonderes sind deine Skulpturen in euerm Garten, wunderschön und dazu noch selbst gemacht, kann schliesslich nicht jeder. Bleiben die Steine auch von der Witterung so hell?
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pia,dass kann ich noch nicht sagen denn solange stehen sie noch net im Garten.denke aber das sie mit Sicherheit etwas dunkler werden. Im Herbst wissen wir dann mehr ;)
      LG Anna

      Löschen
  17. Liebe Anna, ich habe auch seit etlichen Jahren Erfahrung mit Skulpturen aus Ytong. Ich habe sie sehr gerne im Schattenbereich stehen, da sie diese Bereiche aufhellen. Weiterhin nehmen sie mit der Zeit eine schöne Patina an - wenn dies gefällt, ist es sehr schön. Ich lasse sie das ganze Jahr über draußen und dies seit ca. 10 Jahren ohne dass sie Schaden nehmen. Allerdings vielleicht erst mit dem am wenigsten geliebten Objekt probieren. Du hast wirklich eine wahnsinns Arbeit geleistet ... wir haben lange nicht so viele Objekte angefertigt. Vielen Dank fürs Zeigen. LG sendet Marion

    AntwortenLöschen
  18. ...wow, liebe Anna, wie genial sind denn all deine -skulpturen, wahre Kunstwerke - ich hab soo was noch nie gemacht, aber da hast mir jetzt direkt einen Floh gesetzt!!!!
    Ich lasse sooo liebe
    Grüße da
    Gabi

    AntwortenLöschen
  19. wow
    das hast du wunderschön Skulpturen geschaffen
    meine Tochter hat einmal ein Herz gemacht
    das liegt jetzt schon ein paar Jahre auf dem Friedhof
    da ist nichts dran passiert..
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar und möchte mich dafür ganz lieb bei Euch bedanken !
Je nachdem wie es meine freie Zeit zulässt versuche ich alle Kommentare hier zu beantworten, doch bitte habt Verständnis wenn ich das einmal nicht tue oder ich einmal etwas übersehen habe.

Schön so viele nette Leser zu haben.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...