1. Juni 2017

Einfach viel zu viel


Ich habe schon  des Öfteren erwähnt, dass wir einen sehr großen Garten hegen und pflegen.
Für mich ist die Gartenarbeit Entspannung pur. Hier kann ich abschalten und  mich meiner Liebe zur Natur und vor allem den Pflanzen widmen, so oft und so lange ich will…
Im Frühjahr konnte man auf zahlreichen Blogs wunderschöne Tulpenbilder sehen, ich guck sie mir ja sehr gerne an, virtuell wie auch real.
Selber habe ich allerdings nur wenige im Garten gepflanzt, da ich mir zu selten welche kaufen -  das Einbuddeln im Herbst und das Ausbuddeln nach der Blüte ist mir zu
„ Rückenschmerz-lastig“ 😉

So und was macht man nun, wenn man unverhofft  zu  über 1000 Stück Tulpenzwiebel kommt??? Wegwerfen oder den Garten in ein kleines „Keukenhof“ Duplikat verwandeln??? Zweiteres wird es wohl werden!!!

Als kleine Anerkennung und Dankeschön für eure netten und offenen Worte hier auf meinem Blog, möchte ich Einer von euch ein paar von den Tulpenzwiebeln unterjubeln J.
Die Rede ist von 20 Stück, vorwiegend in der Farbe rosa und lila ( es können aber auch andere Farben dabei sein, dass lässt sich jetzt im Nachhinein nicht mehr feststellen) und es sind gefüllte Tulpen.

Wer also noch Platz im Garten hat und eingetragene Leser/in hier auf meinen Blog ist, darf sehr gerne an der Verlosung teilnehmen. Aus allen Kommentaren werde ich dann nach Beendigung der Aktion per Zufallsprinzip den Gewinner ermitteln. Je mehr von euch daran teilnehmen, desto mehr freue ich mich natürlich und es erhöht die Spannung :-) Meine kleine Aktion startet logischerweise ab sofort und endet am 15.06.2017 um 24Uhr!

Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen!!!



Gerne könnt ihr das Bildchen mitnehmen und gehörig die Werbetrommel rühren !!!!!



Herzlichst eure AnnA

Kommentare:

  1. Liebe AnnA,
    da wirst du große Freude auslösen.
    Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Verlosung.
    Einen schönen Resttag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anna,
    wie kommt man zu 'über 1.000 Stück Tulpenzwiebeln'? Die einzubuddeln, ist ja schon fast wie mit dem Allium im Kreislehrgarten bei uns! Meine Lieblingsbeschäftigung ist das nicht. Aber im Frühjahr freut man sich dann (sofern sie eine Blüte hervorbringen). Aber warum nach der Blüte ausbuddeln? Und dann wegwerfen? Ich lasse meine wenigen stehen. Sie dürfen in Ruhe einziehen.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, liebe anna,
    na, da hast Du Dir aber was vorgenommen ... 1000 Tulpenzwiebeln, das wird ein herrliches Blütenmeer!
    Wie lieb, daß Du welche davon abgeben möchtest! Also, Platz hätte ich noch, und ich habe auch schon geplant, im Herbst Tulpenzwiebeln zu setzen ...da wäre das doch ein schöner Anfang ....:O)
    Also, würde ich gern, wenn ich darf, im Lostopf mal Platz nehmen :O)
    Hab noch einen zauberhaften und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Das ist aber eine nette Idee! So viele Tulpenzwiebel auf einen Haufen habe ich nur in Amsterdam einmal gesehen. Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  5. Das sind aber viele Zwiebeln. Da braucht man einen großen Garten und den habe ich. Vielleicht gewinne ich ja mal etwas. LG Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Na dann viel Spaß soviel Tulpenzwiebeln, du liebe Zeit. Du wirst schon Jemand finden, der Freude dran hat. Schön, dass du die Zwiebeln verschenkst.

    LIeben Gruß Eva
    und frohe Pfingsten.

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe im letzten Jahr einiges an Tulpen vergraben und in diesem Jahr gab es eine herrlich Tulpenpracht. Nun muss ich warten, bis sich das grün ein wenig einzieht und dann kommt die Sommerbepflanzung.
    Egal wer es da so gut mit dir gemeint hat, 1000 Zwiebeln ist eine mächtige Zahl.
    Liebe Inselgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe AnnA
    Deine Idee ist absolut "lobenswert" ;-)) und schade, dass ich keinen Garten besitze. Also meine 20 Tulpen darf gern jemand anderer haben.......ähhhhm Moment, vielleicht hätt' ich gar keine gewonnen
    *gg*
    Du musst sie nicht ausbuddeln, lass sie einfach stehen, sie kommen wieder und vermehren sich auch noch.
    In öffentlichen Parks in Holland buddelt niemand die Zwiebeln aus, die bleiben Jahr für Jahr.

    Liebe Grüße und viel Spaß bei der Verlosung
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anna,
    so viele Tulpenzwiebeln! Es hat ein bisschen länger gedauert, bis sie sich zu dieser Zahl vermehrt haben. Ich habe eine Frage, warum buddelst Du die Tulpenzwiebel jedes Jahr aus? Es ist doch nicht notwendig. Mach Dir nicht so viel Arbeit mit Tulpen. Der Rücken wird sich nur bedanken ;)
    Ich würde gerne in den Lostopf springen, wenn da noch ein Platz für mich ist.
    Liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  10. Lieb Anna,
    wow, das ist ja mal eine tolle Verlosung :-)
    Also ich schrei ganz laut hier und hüpf immerzu hoch und schnippse
    auch noch mit den Fingern. Tulpen liebe ich einfach und stecke sie
    hier immer überall zwischen meine Rosen. Aber ich lass sie da einfach drin .
    Sie kommen immer wieder :-)
    Ich wünsche dir wunderschöne Pfingsten!
    Ganz viele sonnige Grüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  11. Oh wow liebe Anna, da hat es jemand wirklich sehr gut mit dir gemeint :-))) Ich freue mich schon total auf Bilder deiner blühenden Tulpen und singe gerade "Tulpen aus Amsterdam" vor mich hin :-))
    Hab ein schönes Pfingstwochenende.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Anna,
    damit kannst du eine Filiale vom Keukenhof aufmachen ;-))). So eine Menge Tulpenzwiebeln habe ich noch nie in einer Kiste gesehen. Da ich Tulpen nur ins Hochbeet oder mal in einen Blumentopf pflanzen kann, damit Frau Wühlfrieda und Familie sich nicht durch meinen Garten buddelen, sind mir auch die 20 Zwiebeln schon zuviel. Deine Idee mit der Verlosung finde ich aber toll und so mag die Tulpenzwiebel gewinnen, der Platz und Freude daran hat. Ich wünsche den Teilnehmern viel Glück ;-))).
    Ein schönes Wochenende und
    viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  13. Wahnsinn! Da hat es ja jemand gut mit Dir gemeint. Also das wäre mir auch zu viel Rücken. Ich bin gerne dabei. Trotz allem weiter viel Spaß mit dem Garten.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Anna,
    boah das ist ja wirklich viel zu viel, aber Du wirst sicherlich einen Abnehmer finden.
    Ich frage mich auch warum Du sie ausbuddelst? Ich kenne das auch so, man buddelt sie das erste mal ein und dann lässt man sie da wo sie ist, das hat meine Oma und auch meine Mutter schon so gemacht.

    Ein schönes Pfingstfest wünsche ich Dir...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  15. Liebe AnnA,

    ich würde dir gerne ein paar abnehmen, dafür würde ich dir gerne ein paar Zwiebeln der Herbstzeitlosen überlassen. Was meinst du? Aber ich schicke sie dir auch gerne, ohne Gegenleistung, grins.

    Ein recht schönes Pfingstfest wünscht dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Anna,

    1000 Tulpenzwiebeln auf einen Schlag, das ist schon eine Menge.
    Im Garten habe ich sie auch immer ausgebuddelt nach der Blüte und im Herbst wieder eingebuddelt. Lässt man sie drin, verändern sie ihre Farben mit der Zeit, aber ich mache das jetzt nicht mehr, sie bleiben in der Erde und dürfen neu zum Vorschein kommen, wie sie mögen.
    Etliche stecke ich zusätzlich im Herbst in Kübeln, damit es im Frühjahr an bestimmten Stellen zusätzlich blüht, diese nehme ich jedoch im Sommer nach Blüte heraus, trockne sie und setze sie erneut im Herbst in die Kübel.
    Macht halt alles Arbeit, aber noch ist sie es mir wert.

    Also ich würde dir gerne 20 Tulpenzwiebeln abnehmen.

    Ganz liebe Grüße und ich wünsche dir ein schönes Pfingstfest
    Christa

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Anna, unverhofft kommt oft und lässt mich schmunzeln. Gratulation zu Deinen 1000 Tulpenzwiebeln. Ich freue mich sehr für Dich, da Du eine so begeisterte Gärtnerin bist. Und natürlich hoffe ich auf den einen oder anderen Post diesbezüglich...

    ...liebe Grüße vom Starnberger See, Heidrun

    AntwortenLöschen
  18. ...wo bitte bekommt man denn 1000 Tulpenzwiebeln geschenkt, liebe Anna?
    da würde ich dir gerne die 20 Stück abnehmen ;-)...warum du sie wieder ausbuddelst, frage ich mich allerdings auch, ich lasse meine einfach drin und sie kommen größtenteils auch im nächsten Jahr wieder...außerdem kaufe ich im Frühjahr meist noch vorgezogene Töpfe, um früh was Blühendes auf der Fensterbank zu haben, und die kommen dann immer in den Garten...

    wünsche dir einen frohen Pfingstsonntag,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Anna lieben Dank für deinen Besuch auf meinem Blog.Oh da hast du was vor,wenn du die Tulpen Zwiebeln einsetzen willst.Ich mache nicht am Gewinnspiel mit,habe ja kein Garten.Schau mich jetzt mal auf deinem Blog um.Wünsche dir einen schönen Start in die neue Woche,Lg Elke

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar und möchte mich dafür ganz lieb bei Euch bedanken !
Je nachdem wie es meine freie Zeit zulässt versuche ich alle Kommentare hier zu beantworten, doch bitte habt Verständnis wenn ich das einmal nicht tue oder ich einmal etwas übersehen habe.

Schön so viele nette Leser zu haben.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...