6. Juni 2017

Garten-Lust

Unser Weg führte uns  in die Oststeiermark wo am 03. - 04. Juni 2017 das "Garten-Lust-Fest "statt fand.
Das Besondere daran ist, dass beim Garten-Lust - Fest alle Gärten zur selben Zeit an diesem Wochenende geöffnet hatten.
Auf der Suche nach den schönsten grünen Oasen haben wir uns  3 Gärten zu Gemüte geführt . ( Mehr als ausreichend an einem Tag, ganz besonders bei den schwül-heißen Temperaturen)

Der erste war der Landhausgarten von Sabine Kraus in Lödersdorf.
Ein romantischer Landhausgarten auf  2.000 qm , der im englischen Stil angelegt ist.

Vom Land Steiermark wurde er bereits mit Gold ausgezeichnet.

 Bilder zur besseren Ansicht anklicken!!
eine märchenhafte schöne Welt mit über 250 Rosen. Man kann gar nicht anders, als an jeder erreichbaren Rose zu schnuppern, was für ein Dufterlebnis ...

 Im rechten  Hügelbeet steht der Lavendel kurz vor der Blüte. Hier beginnen die Einblicke in eine mediterrane  Welt.

Die Akelei ist leider schon verblüht, dafür stehen die Rosen in voller Blüte...

Der Fingerhut hat sich im ganzen Garten ausgebreitet. Der Rittersporn in hellblau und im schönsten dunkelblau hat ein eigenes große Beet, Pflanzen die sich  auch in meinem Garten befinden, nur mit der Blüte wird es noch ein wenig dauern.

Mit dem Buchsbaumzünsler gibt es hier zum Glück keine Probleme, da man rechtzeitig vorgesorgt hatte…
Dieses Plätzchen hat uns am besten gefallen, allein schon der Ausblick auf die umliegenden  Wein- und Obstplantagen ist fantastisch. Die pink-farbige  Kletterrose an der weißen Hausmauer - ein optischer Hingucker…

So wie es sich gehört, alles in Reih und Glied…. 😃

Wir verlassen den Landhausgarten und fahren zurück nach Gleisdorf und sehen uns " Philemons Garten" an.
Es ist ein Exoten Garten auf einem über 2,5 ha  großen Gelände. Von Palmen, Agaven , Kakteen  bis hin zu exotischen Fruchtpflanzen gibt es hier sehr viel zu sehen. Bei Interesse guck HIER rein. 
Bis auf die neugierigen Pfauen...

 diesen schönen  Seiden-Mohn...

 und dieser mir unbekannte Strauch mit seinen außergewöhnlich -faszinierende Blüten

 hat uns dieser Garten weniger angesprochen. Hinzu kommt, dass ich auch noch eine Begegnung mit einer Schlange hatte… 
Wir  fahren weiter nach Edelsgrub.
Hier sehen wir uns den Rosengarten von Dr. Christine Fischer an.

Ein Garten mit an die 250 Rosenarten, vorwiegend alte Sorten, Rambler und Wildrosen. Weiters kann man unzählige Clematissorten, Allium, seltene Stauden und Gehölze sehen.

Der Mammutbaum macht seinem Namen alle Ehre, zu riesig um ihn komplett aufs Bild zu bekommen .-)

Auch so kann ein Kirschbaum aussehen  und die Fakellilien werden in meinem Garten auch noch Einzug halten.

Dekorationen mit Hufeisen kann man hier zur Genüge sehen, sehr kreativ , dekorativ und originell!

Bei dieser Schönheit handelt es sich um eine Bourbonrose, purpur-weiß marmoriert und gestreift und süß duftend…Hach ich sehe mich schon in unserer Rosengärtnerei herumirren, auf der Suche nach dieser " Rose" , tja was soll ich sagen, es war  Liebe auf den ersten Blick … :-))


Zusammengefasst war es ein sehr interessanter , sehenswerter, informativer  Tag - der uns so manch Einblick ins das Werken anderer Hobbygärtnern beschert hat.
 Bilder sind mein Eigentum!

Kommentare:

  1. Ohhhhh, Rosen, das hat bestimmt geduftet. MMmmhhh man riecht es bis hierher, schnupper.

    Was es alles zu sehen gibt, auch einen Fingerhut. Fakellilien heißen bei uns Raketenblumen, wußte ich bis letztes Jahr auch nicht, was das ist. Habe sie zuerst in Nachbars Garten gesehen.

    Klasse, da bist du bestimmt vor Freude von Blume zu Blume gehüpft, das kann ich mir vorstellen.

    Dankeschöne für den wundervollen Einblick.

    Lieben Gruß Eva
    und hab dich fein

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anna,
    wie schön, dass Du gleich in alle drei Gärten Einblicke gibst. Herrlich Dich bei den Besuchen begleiten zu dürfen. Jeder Gärtner hat seinen eigenen Stil - manchem fühlt man sich direkt verwandt oder zugetan. Bei anderen kann man begeistert sein - und weiß doch, dass es für einen selbst nicht passt. Und bei anderen springt der Funke eben nicht über. So ist das nun mal.
    Schöne Gartentage und herzliche Grüße
    Renee

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anna,
    es ist immer interessant, mal in einen anderen Garten zu lünkern. Witzig, wie sich die Pfauen die Hälse "verrenken". Garten Nr. 1 gefällt mir sehr. Auch der Ausblick über den Gartenzaun. Garten Nr. 3 hat wirklich traumhafte Rosen. Deine Begeisterung für diese marmorierte Rose kann ich sehr gut nachvollziehen. Wie gut, dass ich keinen Platz mehr habe (räusper).
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anna, ich wusste gar nicht, dass es in der Steiermark so etwas gibt. Klingt spannend. Der erste Garten gefällt mir auch total gut. 250 verschiedene Rosen, das ist ja ein Wahnsinn!

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Bei uns heißt es dann Tag der offenen Gärten. Ich finde es auch immer ganz toll sich von Anderen inspirieren zu lassen.
    Du hast dir wohl die schönsten Gärten ausgesucht, danke fürs mitnehmen.
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe AnnA,
    Dein Programm wollte ich auch machen, aber zur Zeit ist nix mit solchen Aktivitäten (Hund krank)
    Über Philemons Garten habe ich gelesen und wollte diesen zu allererst besuchen. Aber nun ???
    Der erste Garten ist ja wirklich ein Traum und ich muss meine Wünsche einfach verschieben, so schwer mir fas fällt.
    Die Bourbon-Rose (so wie Du sie zeigst) gibt es im Schlosspark von Eggenberg, da habe ich sie das erste Mal gesehen.
    Die haben ja auch so einen sehenswerten Rosengarten.
    Ach wie diese Naturbilder das Herz erfreuen - Danke fürs Zeigen.

    Liebe Grüße und hab eine schöne Woche
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anna
    So könnte ich mir meinen Traumgarten auch vorstellen ;-)
    wie im Märchen. Da kommt man sicher aus dem Staunen nicht heraus
    und du wirst jetzt wieder viele, neue Ideen für deinen Traumgarten
    haben.
    Tolle Bilder!
    Ich wünsche dir noch einen stressarmen Nachmittag.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Anna
    was für wunderschöne angelegte Gärten es gibt und die wunderschöne Blumen darin gerade der Fingehut ist so toll und auch deine Lieblingsrose ist wundervoll.
    Es hat mich sehr gefreut so was an zuschauen!
    Ich wünsche dir eine schöne Woche!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  9. ein Traum liebe Anna, ich mag solche offenen Gartentage auch so gerne. Am kommenden Wochenende ist es bei uns soweit da werden wir dann auch ein zwei Gärten besuchen, einen sogar bei uns hier im Ort einen Naturgarten mal sehen was uns da erwartet. Es sind wirklich wunderschöne Ein- und Ausblicke die Du uns da mitgebracht hast, einfach toll!!

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,

    der erste Garten ist wunderschön. Der Rosengarten lockt mit den vielen Arten. Schöne Dokumentation. Danke

    Viele Grüße
    Fiene

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Anna,
    danke für diese herrlichen Garteneinblicke! Beim ersten fand ich ja das Bild mit den Gießkannen herrlich :O) Und der Rosengarten, der war ja auch ein Traum!
    Hab einen schönen Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Anna,

    muss das schön sein alles live zu sehen und zu erleben. Freue mich das ich jetzt wenigstens die schönen Bilder sehen durfte. Die Rosen duften bis zu mir hier her.

    Ganz ♥lichste Grüße schicke ich dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Anna,
    was für herrliche Gärten ,aus dem Landhausgarten mit über 250 Rosen wäre ich, glaube ich, nicht mehr heraus gekommen . Eine Pracht !Danke für Deinen tollen Bericht mit Deinen schönen Bildern konnten wir auch an Deinen Garten Besuchen teilhaben. Sei lieb gegrüßt von Carmen

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Anna,
    so ein Gartentag ist für mich Erholung pur...andere Gärten erleben, anregende Gespräche und wunderschöne Impressionen. Danke, dass wir dich durch diese prächtigen Gärten begleiten durften.
    Viele Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  15. Von einer Begegnung mit einer Schlange in meinem Garten träume ich auch noch, liebe Anna, nicht auszudenken. Den Schock trage ich noch aus meiner Kindheit mit mir herum.
    Die Größe aller Gärten erinnert schon mehr an einen Park. Gegen durftende romantische Rosengärten in der ersten Blüte kommt ein Exotengarten nicht gegenan, es sei denn, man hat ein Faible dafür. Ich habe selbst für Mitte Juli eine Fahrt zu drei Gärten gebucht, obgleich mir ein Garten eigentlich für einen Tag schon reicht. Danke fürs Vorstellen dieser Gärten. Ich freue mich schon darauf, wenn Rittersporn und Fingerhut in Deinem Garten blühen.
    Einen schöben Tag wünscht Edith

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Anna,
    es ist immer ein Vergnügen, andere Gärten zu besuchen, und sei es nur virtuell! Schön, dass du uns mitnimmst. Gerade Rosengärten sind genau mein Ding, Exoten brauche ich weniger.
    Wenn die gezeigte Rose, die du so gut fandest, eine Bourbonrose ist, dann könnte es wohl Variegata di Bologna sein.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Anna,
    ich schaue auch immer gern in andere Gärten und hole mir dort Inspiration, leider (oder zum Glück) habe ich nur einen kleinen Garten *zwinker*

    Wunderschöne Einblicke hast Du mitgebracht. Ein Traum auch das Haus mit den Rosen, oder die Deko aus Hufeisen... TOLL

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  18. Das ist wirklich ein berauschend schöner Garten. Deine Bilder vermitteln einen tollen Eindruck.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar und möchte mich dafür ganz lieb bei Euch bedanken !
Je nachdem wie es meine freie Zeit zulässt versuche ich alle Kommentare hier zu beantworten, doch bitte habt Verständnis wenn ich das einmal nicht tue oder ich einmal etwas übersehen habe.

Schön so viele nette Leser zu haben.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...